März 2017

Kalenderblatt 11. Woche 2017

Der ehrgeizige Mensch ist der
ängstlichste Mensch überhaupt,
denn er hat Angst zu sein, was er ist.

Jiddu Krishnamurti (1895 bis 1986),
indischer Philosoph und Autor

9. Leipziger Selbsthilfe- und Angehörigentag & 10. Cup of Pearl Fußballturnier

  • Samstag, 13. Mai 2017, 9.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr,
  • Freigelände und Hallen der Sportwissenschaftliche Fakultät (ehem. DHfK);
    Jahnallee 59 Leipzig

Am 13. Mai 2017 ist in der Jahnallee wieder richtig viel los. Zum einen gibt es das Fußballturnier Cup of Pearl, wo 16 Teams aus verschiedenen psychosozialen Einrichtungen aus Leipzig und Umgebung gemeinsam richtig viel Spaß haben und natürlich auch ehrgeizig um den Sieg kämpfen. Zudem sind neben einem Rollstuhl-Streetball- und Rollstuhl-Rugby-Turnier auch wieder ein Volleyballturnier geplant. Teams können sich noch bis zum 31.03.2017 anmelden. weiterlesen »

Einer gibt einen Impuls – Der Leipziger Impulskalender

„Tanz dich fit und lebensfroh – Tänze aus aller Welt“

Quelle: Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.Mittwoch, 22.03.2017, 17.00 Uhr – ca. 19.00 Uhr, Nikolaistr. 22
Im Einklang Praxis & Seminarzentrum, (Oelssners Hof)

Im März lädt das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. im Rahmen des Impulskalenders zum Tanzen ein. Tanzen trainiert das Gedächtnis, die Koordination und das Reaktionsvermögen. Außerdem bringt es eine Menge Lebensfreude und soziale Kontakte.

Tanzen Sie mit und schweben Sie dann mit einem guten Gefühl nach Hause. Den Workshop leitet Frau Kerstin Arndt. Über eine Voranmeldung an christel.roemer@buendnis-depression-leipzig.de wird gebeten. Bitte Wechselschuhe mitbringen.

Einweihungsfeier des „Theaterladens“ – das Leipziger Selbsthilfetheater „selbst&los“ hat ein neues Domizil

Das Leipziger Theaterprojekt „selbst&los“ hat ein festes Domizil im Waldstraßenviertel gefunden. Dank einer Förderung durch die AOK Sachsen können Theaterproben und Theaterwerkstätten in eigenen Räumen stattfinden.

Die Einweihungsfeier des „Theaterladens“ findet am Freitag, 07.04.2017, um 16.00 Uhr in der Hinrichsenstr. 35 statt (Waldstraßenviertel, Nähe Arena, Straßenbahnlinien 3,7,8 und 15 Waldplatz/Arena bzw. 4 Waldplatz).

In den Räumen findet auch das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. seinen Sitz. Am 7. April, dem Weltgesundheitstag, der dieses Jahr unter dem Motto „Depression – let’s talk“ steht, eröffent das Bündnis sein Projektbüro mit einer kleinen Einweihungsfeier. An diesem Abend wird der Film „Vom Ich zum Wir – Selbsthilfe bei Depressionen“ erstmalig aufgeführt. Jeder, der Zeit und Interesse hat, ist herzlich eingeladen.

Lass den Mist bei den anderen

Das ist mir doch was passiert. Ich geht so durch die Stadt, schaue mir eine Fassade an und remple unabsichtig einen älteren Mann an. Passiert, ich schaue erschrocken und entschuldige mich bei ihm. Und dann gings los …

Ob ich denn nicht aufpassen könne und was mir eigentlich einfallen würde und was das denn für ein benehmen sei … und so weiter und so fort bla, bla, bla …

Ich hab mir seinen Wutausbruch eine Weile angehört und dabei weiter die Fassade genossen. Doch der Mann hörte nicht auf. Also habe ich beschlossen: ich gehe. Nochmal entschuldigt – er meckert weiter – ihm einen schönen Tag gewünscht – und gegangen.

weiterlesen »

„Hier werden Sie platziert“

Leipziger Theater „selbst&los“ führt sein erfolgreiches Stück erneut auf

Das erfolgreiche Stück „Hier werden Sie platziert“ der Leipziger Laientheatergruppe „selbst&los“ wird erneut aufgeführt.

  • Termin: 26. März 2017
  • Ort: Dachtheater, Haus Steinstraße, Steinstraße 18, Leipzig
  • Karten: 6 Euro / 4 Euro
  • Kartenbestellung und Informationen: 0341/30328825

Kann man glücklich werden?

Letztens erzählte mir jemand seine Lebensgeschichte. Da waren viele Tiefschläge, Krankheiten, Verluste, Firmenpleiten usw. Und zum Schluss stellte mir diese Person die Frage: „Ich hab so viel durchgemacht, ich will einfach nur noch glücklich werden. Wie geht das?“

Hm, schwierige Frage. Wenn es so einfach wäre, wären alle Menschen glücklich. Ich habe ihm einiges erzählt, auch aus meinem Leben. Das Gespräch und die Frage beschäftigten mich aber noch eine Weile und so stellte ich mir selbst die Frage: „Kann man glücklich werden?“

Da kam mir eine Eingebung. weiterlesen »

Kalenderblatt 10. Woche 2017

Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen,
sie machen uns sowieso alles nach.

Karl Valentin (1882 bis 1948), deutscher Komiker, Sänger und Autor

Push The Button

Die roten Knöpfe im Leben

Quelle:www.pixabay.deJeder Mensch hat ihn tief in sich – den roten Knopf. Manche wissen, dass sie ihn haben, andere nicht. Aber immer funktioniert er gleichermaßen. Wenn er gedrückt wird, tickt der Mensch völlig aus. Das rationale Denken wird binnen kürzester Zeit heruntergefahren und von da an regieren nur noch die Emotionen. Und das geht meistens nicht besonders gut aus für die betroffene Person.

Wovon ich rede? Von roten Knöpfen. Von (Kindheits-)Komplexen, Glaubenssätzen oder Werten. Einmal gedrückt verfällt die Person in eine emotionale Überreaktion und der Verstand wird ausgeschaltet.

Ein roter Knopf liegt dort, wo ein anderer versucht, von mir etwas zu erzwingen. Hat er damit den tiefsten emotionalen Punkt in mir erwischt, gehen die Rollläden runter und dann folgt die Reaktion heraus aus unseren Urinstinkten – Angriff, Flucht oder Totstellen. weiterlesen »

Ich bin nicht perfekt – ich bin o.k.

Nicht perfekt - und doch schön

Du schaust oftmals neidisch auf andere Menschen, weil diese mehr in ihrem Leben erreicht haben, als du? Oder du hast schon lange Zeit einen großen Wunsch und schaffst es einfach nicht, dir diesen zu erfüllen?

Du weißt sehr genau, wie dein perfektes Leben aussieht und bist doch meilenweit von deinem perfekten Leben entfernt? Und dann bekommst du auch noch jeden Tag von anderen Menschen in deinem Umfeld den Spiegel vorgehalten, wie unperfekt du doch bist?

Jeder Vergleich führt immer wieder zum selben Ergebnis – du bist unzufrieden angesichts deiner Un-Perfektion.

Unperfekt sein macht dich menschlich!

Das sagt sich leicht, noch dazu, wo ich selbst zur Perfektion neige. Daran lässt sich arbeiten. weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum