Aktuell

„Hier werden Sie platziert“

Leipziger Theater „selbst&los“ führt sein erfolgreiches Stück erneut auf

Das erfolgreiche Stück „Hier werden Sie platziert“ der Leipziger Laientheatergruppe „selbst&los“ wird erneut aufgeführt.

  • Termin: 26. März 2017
  • Ort: Dachtheater, Haus Steinstraße, Steinstraße 18, Leipzig
  • Karten: 6 Euro / 4 Euro
  • Kartenbestellung und Informationen: 0341/30328825

Kann man glücklich werden?

Letztens erzählte mir jemand seine Lebensgeschichte. Da waren viele Tiefschläge, Krankheiten, Verluste, Firmenpleiten usw. Und zum Schluss stellte mir diese Person die Frage: „Ich hab so viel durchgemacht, ich will einfach nur noch glücklich werden. Wie geht das?“

Hm, schwierige Frage. Wenn es so einfach wäre, wären alle Menschen glücklich. Ich habe ihm einiges erzählt, auch aus meinem Leben. Das Gespräch und die Frage beschäftigten mich aber noch eine Weile und so stellte ich mir selbst die Frage: „Kann man glücklich werden?“

Da kam mir eine Eingebung. weiterlesen »

Kalenderblatt 10. Woche 2017

Wir brauchen unsere Kinder nicht erziehen,
sie machen uns sowieso alles nach.

Karl Valentin (1882 bis 1948), deutscher Komiker, Sänger und Autor

Push The Button

Die roten Knöpfe im Leben

Quelle:www.pixabay.deJeder Mensch hat ihn tief in sich – den roten Knopf. Manche wissen, dass sie ihn haben, andere nicht. Aber immer funktioniert er gleichermaßen. Wenn er gedrückt wird, tickt der Mensch völlig aus. Das rationale Denken wird binnen kürzester Zeit heruntergefahren und von da an regieren nur noch die Emotionen. Und das geht meistens nicht besonders gut aus für die betroffene Person.

Wovon ich rede? Von roten Knöpfen. Von (Kindheits-)Komplexen, Glaubenssätzen oder Werten. Einmal gedrückt verfällt die Person in eine emotionale Überreaktion und der Verstand wird ausgeschaltet.

Ein roter Knopf liegt dort, wo ein anderer versucht, von mir etwas zu erzwingen. Hat er damit den tiefsten emotionalen Punkt in mir erwischt, gehen die Rollläden runter und dann folgt die Reaktion heraus aus unseren Urinstinkten – Angriff, Flucht oder Totstellen. weiterlesen »

Ich bin nicht perfekt – ich bin o.k.

Nicht perfekt - und doch schön

Du schaust oftmals neidisch auf andere Menschen, weil diese mehr in ihrem Leben erreicht haben, als du? Oder du hast schon lange Zeit einen großen Wunsch und schaffst es einfach nicht, dir diesen zu erfüllen?

Du weißt sehr genau, wie dein perfektes Leben aussieht und bist doch meilenweit von deinem perfekten Leben entfernt? Und dann bekommst du auch noch jeden Tag von anderen Menschen in deinem Umfeld den Spiegel vorgehalten, wie unperfekt du doch bist?

Jeder Vergleich führt immer wieder zum selben Ergebnis – du bist unzufrieden angesichts deiner Un-Perfektion.

Unperfekt sein macht dich menschlich!

Das sagt sich leicht, noch dazu, wo ich selbst zur Perfektion neige. Daran lässt sich arbeiten. weiterlesen »

„Soll ich das mal machen?“

Quelle: www.pixabay.de

Ich beobachte immer wieder eine ähnliche Situation. Menschen reagieren nicht selbstständig, sie fragen ihr Umfeld, was sie machen sollen.

Vor kurzem in der Straßenbahn. Eine Dame mit Kinderwagen steigt ein und stellt den Kinderwagen quer in den dafür vorgesehenen Bereich. Folge – kein Platz mehr für einen zweiten Kinderwagen. An der nächsten Haltestelle steigt eine junge Familie mit Kinderwagen ein und versucht nun, sich neben den bereits dort stehenden Kinderwagen zu stellen – geht aber nicht, weil der Platz nicht ausreicht.

Die Dame mit dem ersten Kinderagen stellt nun an die junge Familie die Frage: „Soll ich den rumdrehen?“. Die junge Familie reagiert nicht auf diese Frage, folglich dreht Dame 1 ihren Kinderwagen nicht rum, folglich ist kein Platz für den Kinderwagen der jungen Familie, woraufhin diese ihren Kinderwagen direkt vor dem Durchgang zur Straßenbahntür platzieren, was wiederum das Aussteigen für andere Fahrgäste erheblich erschwert.

Ich habe das Szenario verfolgt und mir folgende Fragen gestellt: weiterlesen »

Kalenderblatt 9. Woche 2017

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht,
das Kind zu formen,
sondern es ihm zu erlauben,
sich zu offenbaren.

Maria Montessori (1870 bis 1952),
italienische Ärztin, Pädagogin und Philosophin

Finde deinen Weg in deinem Tempo

Letztens habe ich eine Reportage über Bergsteiger gesehen. Und das ist mir etwas aufgefallen: Beim Klettern ist es, wie im Leben.

Wer nach oben will, muss einen Schritt nach dem anderen machen. Ganz in seinem individuellen Tempo.

Und ganz auf seine eigene Art und Weise.

Im Leben wie am Berg. Du kannst nicht einfach vom Boden direkt nach oben auf den Gipfel springen.

Das ist einfach und wird oft doch vergessen. Manche Menschen möchten gern weiterlesen »

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität

Urlaubsidylle auf Kreta

Vor Jahren bin ich in den Urlaub auf die Insel Kreta geflogen – als Pauschaltourist. Alles perfekt durchorganisiert, all inklusive. Auf dem Flughafen angekommen wurde die Reisegrupe mit dem Bus abgeholt und in die Hotels gebracht. Super Service. Das Wetter war mies, trüb, regnerisch. Und nach ca. 30 Minuten Fahrt machte der Bus komische Geräusche, stotterte und schließlich musste der Fahrer rechts ranfahren. Mitten im nirgendwo im strömenden Regen standen ca. 50 Urlauber am Straßenrand.

Was passierte weiter? Theoretisch denkbar sind zwei Szenarien. weiterlesen »

Brich aus der Herde aus

Menschen lernen in zwei Modellen: durch Gruppendenken und durch eigenes Denken.

Gruppendenken bedeutet: Wir schauen auf andere Menschen und gucken, wie die eine Sache gemacht oder ein Problem gelöst haben.

Dadurch partizipieren wir von deren Erfahrungen ohne selbst groß nachdenken bzw. ausprobieren zu müssen. Das Konzept ist super denn man lernt dadurch sehr viel mehr und schneller.

Das Konzept hat aber auch einen großen Nachteil. Man übernimmt auch oft Denkweisen, die gar nicht besonders dienlich sind und oft mehr hindern, als dass sie helfen.

Aus Gruppendenken können hinderliche Glaubenssätze entstehen, wie: weiterlesen »

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum