Aktuell

600 Leben – Aktion zum Welttag der Suizidprävention in Berlin

Samstag, 10. September 2016, 12.00 – 14.00 Uhr; Brandenburger Tor, Pariser Platz, 10117 Berlin

10.000 Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben. 600 von ihnen sind Jugendliche und junge Menschen unter 25 Jahren. Trotzdem bleibt das Thema Suizid ein Tabu. Nur wenn über das Problem gesprochen und über Warnsignale aufgeklärt wird, können Familie und Freunde zu Lebensrettern werden. Für den Welttag der Suizidprävention am 10. September 2016 haben sich viele Akteure aus den Bereichen Suizidprävention und Seelische Gesundheit zusammengeschlossen und veranstalten die Aktion 600 Leben. Ziel der Aktion ist es, ein Signal zu setzen und der Forderung nach einer nationalen Aufklärungskampagne über Suizid mehr Nachdruck zu verleihen.
Weitere Infornationen und Anmeldung

„Hedi Schneider steckt fest“ – Film & mehr zum Welttag der Seelischen Gesundheit

Zum Welttag der Seelischen Gesundheit konzentriert sich das Bündnis gegen Depression in Leipzig im diesem Jahr auf den 10. Oktober. In den Passage-Kinos („Universum“) findet von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr eine Veranstaltung statt, wo Interessenten neue Anregungen zum Thema Seelische Gesundheit erhalten. Um 19:00 Uhr läuft der Film „Hedi Schneider steckt fest“ und im Anschluss gibt es eine Diskussionsrunde mit Experten.

Dafür oder dagegen!?

Mich fragte vor kurzem jemand, wie er denn mit Nazis umgehen soll? Er erzählte, dass er immer bemüht sein, seinen Mitmenschen wertfrei zu begegnen und ihre Standpunkte zumindest zu respektieren. Aber bei Nazis gelänge ihm das irgendwie nicht.

Meine Antwort: „Das, was Du bereits bei anderen Menschen versuchst, nämlich ihnen wertfrei zu begegnen, mach auch bei Nazis. Be- und verurteile sie nicht.“

Er schaute mich fragend an. „Naja, aber die Sachen, die die sagen und machen kann ich nun mal nicht gut heißen und ich kann sie auch nicht respektieren, das geht gegen mein Weltbild.“

„Ja gut“, antwortete ich, „du musst diese Menschen nicht verstehen, du musst auch nicht gutheißen, was sie sagen oder machen und es ist auch völlig in Ordnung, wenn diese Leute nicht in dein Weltbild passen. Wenn Verurteilen weiterlesen »

Kalenderblatt 35. Woche 2016

Ich vermute mal,
dass irgendwie jeder,
der den Ehrgeiz hat,
etwas zu erschaffen
und nicht kaputt zu machen,
Respekt verdient.

Kurt Cobain (1967 bis 1994),
US-amerikanischer Sänger

Die tägliche Energiefrage

Wie schafft man es, dauerhaft motiviert zu sein? Woher jeden Tag die erforderliche Energie nehmen? Die Fragen sind berechtigt, denn wohl jeder Mensch kennt Motivationstiefs und Energielosigkeit im Leben. Es gibt eine gute Möglichkeit, eine Antwort auf dieses Fragen zu finden.

Das Geheimnis heißt: Gedankenlenkung

Unsere innere Energie wird von unseren Gedanken bestimmt, auf die wir uns gerade konzentrieren. Die nachfolgenden Fragen können dazu beitragen, mehr Freude, Glück und Selbstsicherheit im Leben zu spüren. Wichtig ist, jede Frage ehrlich zu beantworten. weiterlesen »

Forderungen mit Nachdruck durchsetzen

In jeder Situation, in der eine Person von einer anderen Person etwas fordert, gibt es einen kritischen Punkt. Wer den überschreitet, wir kaum Erfolg mit seine Forderungen haben.

Nachdem die Forderung präsentiert ist heißt es: Mund halten.

Manche Menschen neigen dazu, auf die Reaktion ihres Gegenübers zu warten. Kommt diese nicht oder gefühlt nicht schnell genug, werten sie das sofort als negatives Zeichen und versuchen, ihre ursprüngliche Forderung abzuschwächen. Ein fataler Fehler.

Ist die Person gegenüber in Verhandlungen erfahren, wird sie diese Unsicherheit sofort erkennen und versuchen, die Verhandlung auf eine Minimal-Position zurückzusetzen. Sie hat gewonnen. weiterlesen »

Was ist das Selbstbild und wie entsteht es?

Ich verwende sehr oft in Vorträgen das Wort Selbstbild. Für mich ist klar, was das ist und so bin ich bisher nie tiefer darauf eingegangen. Bis zu dem Tag, als eine Zuhörerin mich fragte, was denn das Selbstbild eigentlich ist und wie es entsteht.

Selbstbild ist nicht das Bild, das wir von uns im Spiegel sehen. Es ist das Bild von uns, das im Inneren entsteht. Es entsteht dort, wo auch das Selbstbewusstsein (oder auch NICHT-Selbstbewusstsein) herkommt. Das Selbstbild sind all die Gedanken, Gefühle und Meinungen, die ein Mensch über sich selbst denkt. Dazu gehört auch das Spiegelbild und wie wir es sehen und bewerten.

Und genau dieses Selbstbild ist es, was am Ende das Leben eines Menschen bestimmt. Menschen verhalten sich im Außen so, wie sie sich in ihrem Selbstbild sehen. Sieht ein Mensch sich als zu dick, hässlich, weiterlesen »

Kalenderblatt 34. Woche 2016

Viele Menschen wissen,
dass sie unglücklich sind.
Aber noch mehr Menschen wissen nicht,
dass sie glücklich sind.

Albert Schweitzer (1875 bis 1965)
deutsch-französischer Arzt und Pazifist

Die Apokalypse steht unmittelbar bevor!!!!!

Was? Wie das denn? Wer sagt denn sowas? Ich sag das. Na gut, ich habe jetzt keine stichhaltigen Beweise dafür den nahenden Weltuntergang. Ich habe jedoch den Eindruck, dass das Ende jeden Tag kommen kann, wenn ich in die Gesichter mancher meiner Mitmenschen schaue.

Ich lade Sie ein zu einem Experiment. Setzen Sie sich in ein Café oder auf eine Bank und beobachten Sie Menschen. Schauen Sie in deren Gesichter. Und zählen Sie mal: wie viele freundliche, entspannte Gesichter sehen Sie? Wie viele zerknirschte und zerknitterte Gesichter zählen Sie?

Ich mache dieses Experiment immer mal wieder und ich kann sagen: Letztere sind in der deutlichen Überzahl. weiterlesen »

Fragen und Antworten zum Thema Burnout

Burnout ist zum Massenphänomen geworden. Was vor etwa 20 Jahren zunächst als Managerkrankheit bekannt wurde, hat längst alle Bevölkerungsgruppen erreicht. Stress – Burnout – Depression, diese drei Begriffe werden oft im Zusammenhang genannt und oft auch verwischt. Die nachfolgenden Fragen und Antworten sollen dazu beitragen, mehr Klarheit in die Burnout-Diskussion zu bringen.

Was ist Stress? Was ist Burnout?

Burnout bezeichnet ein vegetatives Überlastungssyndrom. Dauerhafter Stress kann zu einem Burnout führen. Der Begriff Stress ist jedoch sehr allgemein. Die Faktoren, die Stress auslösen und zu einem Burnout führen können, heißen Stressoren. Stressoren können sowohl von außen auf den menschlichen Organismus einwirken, als auch aus dem Menschen selbst kommen.

Eine eindeutige Definition des Begriffes Burnout gibt es nicht. weiterlesen »

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum