Angst

Angst als Antrieb nutzen

Wer kennt sie nicht? Die Angst. Die Angst, die uns lähmt, uns unsicher macht und die uns letztendlich daran hindert, vorwärts zu gehen und unsere Ziele zu erreichen.

Letztens habe ich diesen Satz gelesen:

Wo die Angst ist,
da ist der Weg.

Genauso. Dort, wo die Angst auf mich wartet, dort ist der Weg, den ich beschreiten muss.

Je größer unser unwohles Gefühl im Bauch ist, desto größer wird unser innerer Fortschritt.

Was kann helfen, die Angst zu überwinden?

  • schnell an eine neue Situation oder Umgebung anpassen,
  • auf Menschen zuzugehen,
  • neue Dinge lernen,

und immer daran denken: Mein System der Welt ist nicht das einzige, es gibt noch unendlich viele Systeme, die genauso gut sind. Sei offen!

Sich seinen Ängsten zu stellen und sich zu öffnen braucht Überwindung. Je mehr Überwindung wir benötigen, desto größer wird der Gewinn, den wir erhalten.

Stichworte:
, , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 14. Dez 2016 08:43, Rubrik: Angst, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum