Persönlichkeitsentwicklung

Durchhalten …. Vier Wochen durchhalten!

Letztens sagte jemand zu mir: „Um sich eine neue Gewohnheit anzueignen, braucht man ungefähr 4 Wochen“.
Hm, wirklich? Ich habe darüber nachgedacht. Warum geht das nicht in kürzerer Zeit?

Des Rätsels Lösung: Weil der Mensch für alles eine gewisse Zeit braucht, um es vom Kopf in den Bauch zu bekommen.

Am Anfang ist alles nur eine Idee im Kopf. Eine reine Vorstellung davon, wie man gerne handeln möchte. Diese reine Vorstellung allein, bringt aber noch nicht viel.

Erst nach dem die Sache über eine gewisse Zeit lang – eben etwa vier Wochen – trainiert wurde, geht sie langsam in den Körper über und läuft von da ab dann ganz automatisch ab.

Ist eine neue Gewohnheit in den Körper gebracht, dann läuft sie von alleine ab. Wer schon einmal 30 Tage nacheinander joggen war, der wird am 31. Tag nicht so einfach wieder aufhören. Der Körper zwingt förmlich dazu, weiterzumachen.

Und das gleiche gilt nicht nur im Sport, sondern auch für jedes andere Verhaltensmuster.

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 8. Jun 2016 08:55, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum