Persönlichkeitsentwicklung

Gutes Leben ist Einstellung

Ab und zu kommt mir mal so eine Idee. Und letztens war es folgende: das gute Leben ist eine Einstellung und kein Tun.

Ich meine damit, dass ich nicht irgendwann einmal glücklich sein kann, ich kann mich nicht zum Glück „hinarbeiten“. Ein glückliches Leben findet immer nur jetzt statt, genau in diesem Moment.

Die Frage ist nur, lass ich es zu oder verneine ich es?

Ich kann mich JETZT dafür entscheiden, offen zu sein, das Leben voll zu leben und mich selber und meine Umwelt zu genießen. Gleichzeitig kann ich mich dem aber auch verweigern, mir negative Gedanken machen und mir damit schlechte Gefühle ins Haus holen.

Für was entscheide ich mich? Es gibt dabei ein Problem: Viele Menschen glauben, sie MÜSSTEN erst dies oder das erreichen, bevor sie glücklich sein können: „Erst brauche ich soundso viel Geld auf dem Konto, dieses oder jenes Auto, diese oder jene Frau oder Mann und noch ein Auto und ein Haus obendrauf … Erst dann kann ich glücklich sein.“

Glück kommt nicht aus einem glücklichen Umstand heraus sondern dadurch, mit welcher EINSTELLUNG ich an das Leben rangehe.

Wie komme ich zu dieser offenen Grundeinstellung? Wie komme ich dahin, wo es egal wird, was um mich herum passiert und wo ich einfach nur JETZT glücklich bin? Ganz unabhängig von den äußeren Umständen?

Meine Antwort:

  • Annehmen, was ist,
  • zufrieden sein mit dem, was ich habe,
  • optimistisch in die Zukunft schauen,
  • offen sein für Neues,
  • loslassen, was mich belastet,
  • meinen Weg gehen,

… und ab und zu mal tief durchatmen.

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum