Erfolg & Glück

Erfolglos oder erfolgreich?!

Ich habe verschiedene Phasen in meinem Leben durchgemacht. Kindheit und Jugend verliefen relativ unproblematisch. Das Meiste fiel mir leicht und vieles flog mir zu. Anders fügte sich. Ich habe es so hingenommen ohne darüber nachzudenken, woher es kommt.

Dann kamen Phasen, in denen es nicht so gut lief. Die Dinge fielen mir schwer, Misserfolge, Rückschläge. Ich habe sie hingenommen ohne darüber nachzudenken, was die Ursache sein könnte.

Eine Sache habe ich dabei lange nicht erkannt: Ich habe lange nicht erkannt, dass es Menschen gibt, die vor Energie nur so strotzen während andere (phasenweise auch ich), irgendwie bei allem, was sie taten, die größte Mühe hatten.

Was ist der Grund?

Wenn es nicht „läuft“, fühlt sich alles mühsam an. Egal was ich gemacht habe, es fühlte sich immer extrem anstrengend an. Und als Folge habe ich natürlich auch wenig hinbekommen.

Andere Menschen in meinem Umfeld waren immer irgendwie „mitten drin“, anstatt „nur dabei“. Irgendwann hab ich mich hingesetzt und mich gefragt: „Was machen diese Menschen eigentlich anders als ich? Was haben die, was ich nicht habe, das sie so erfolgreich macht?“

Ich bin zu einem Ergebnis gelangt: Ich hatte etwas, was diese Menschen nicht hatten: innere Energieblockaden. Ich war innerlich einfach blockiert zu der Zeit. Ich viel Energie mit inneren Kämpfen gegen mich selber.

Wer viel Energie auf solche innere Kämpfe verschwendet, woher soll dann noch Energie für andere Dinge kommen? Also stellte ich mir die Frage, wie kann ich diese inneren Energieblockaden auflösen?

Ich verstand, solange mein innerer Zustand nicht in Ordnung ist, so kann ich auch im „Außen“ nie etwas erreichen.

Das „Innen“ bestimmt das „Außen“.

Doch wie die inneren Energieblockaden auflösen?

Es gibt unzählige Methoden. Für mich war das intensive Auseinandersetzen mit mir selbst der Beginn:

  • Was kann ich?
  • Wo liegen meine Stärken?
  • Welche Ressourcen habe ich?
  • Was von all dem nutze ich bereits, was liegt brach?
  • Was steht meiner Vorstellung von einem erfüllten Leben im Weg?
  • Und wie räume ich es weg?

Das sind nur einige Fragen, die man sich stellen kann. Doch die drei wichtigsten Dinge, die ich gelernt habe, waren:

  1. Sei kritisch zu Dir selbst und schau Dir tief in die Augen.
  2. Stelle Dich Deinen Ängsten.
  3. Las los, was Dich belastet und was Du nicht (mehr) brauchst.

Lesen Sie auch weitere Beiträge zum Thema Erfolg und Glück.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum