Persönlichkeitsentwicklung

Feedback – Fluch oder Segen?

In der Selbst-Hilfe Literatur wird immer wieder hervorgehoben, wie wichtig es doch sei, sich Feedback von anderen Menschen zu holen. Es sei wichtig, andere um deren Meinung zu fragen und wo sie denken, dass noch Potentiale vorhanden sind und was verbessert werden kann.

Das klingt erst mal gut und richtig. Doch ist es heutzutage nicht so, dass jeder Depp zu jedem Thema eine Meinung zu haben scheint? Muss ich mir das alles anhören und auch noch befolgen? Zumal viele Leute gut darin sind Ratschläge zu geben, an die sie sich selber nicht halten.

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass es nur sehr wenige Menschen gibt die in der Lage sind, mich wirklich richtig einzuschätzen und mir ein hilfreiches Feedback zu geben. Das sind Menschen, die mich sehr gut kennen oder die sich in der Sache sehr gut auskennen. Darum hab ich für mich beschlossen, mir nur noch Feedback von Menschen anzuhören, die entweder erfolgreicher sind als ich oder die mich wirklich kennen und mich und meine Sicht auf die Welt verstehen.

Menschen, die durchs Land ziehen und sich nur daraus definieren, anderen Menschen gut gemeinte Tipps zu geben, die selber nicht mal befolgen, können mir gestohlen bleiben. Auch Menschen, die glauben, zu jedem Thema etwas sagen zu können ohne sich in der Sache wirklich auszukennen, halte ich möglichst fern.

Lass die anderen reden, höre auf dich selber. Und höre auf dein Herz. Das lügt nicht und ist weiß am besten, was gut und richtig für dich ist.

Lesen Sie zu diesem Artikel auch die folgenden Beiträge:

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum