(Lebens-)Energie

Der Fokus entscheidet über das Leben

Letztens sprach mich jemand an und sagte sinngemäß, egal, was er mache, immer komme nur das Schlechte und Negative zu ihm. Er sei verzweifelt und wisse nicht, was er tun könne.

Da fiel mir ein Satz ein: Das, worauf du dich konzentrierst, wird stärker in deinem Leben.

Wenn ich mich im Kopf vermehrt auf negative Dinge konzentriere, dann wird genau das in meinem Leben passieren. Umgekehrt, wenn ich mich auf positive Dinge fokussiere, dann werden diese entsprechend vermehrt in meinem Leben auftreten. Gesetz der Anziehung nennt man das.

Genau das habe ich der Person gesagt und einen ungläubigen Blick geerntet. Ich fragte nach und bekam die Frage gestellt, ob es denn ausreichen würde, sich alles Positive im Leben zu wünschen und käme es von allein?
Nein, ganz so ist es nicht. Dass alleinige Wünschen des guten und schönen Lebens mit Haus, Boot und Pferd reicht nicht aus. Das ist nicht das Gesetz der Anziehung, das ist das Gesetz der Ahnungslosen.

Wunschdenken hat nichts mit der Realität zu tun und schadet mehr, als es hilft. Was allerdings funktioniert, und das sage ich aus praktischer Lebenserfahrung, ist folgendes:

  • Den Wunsch im Kopf so stark und real wie möglich machen.
  • Sich dadurch in einen emotionalen Zustand versetzen, der vorantreibt, das Ziel zu erreichen.
  • In Aktion kommen und jeden Tag für diesen Wunsch arbeiten.
  • Dran bleiben und dann klappt es auch mit Haus, Boot und Pferd.

Stichworte:
, , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum