Persönlichkeitsentwicklung

Manchmal können mich die Leute mal gern haben

Ich bekomme nicht nur positives Feedback. Mitnichten, es kommt auch viel Skepsis und Kritik. Wenn ich über Selbstbewusstsein spreche und sage, jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich und jeder Mensch muss sich erst einmal um sich selber kümmern, hagelt es oft Kritik – von stillschweigender Verwunderung bis zu lauten Unmutsbekundungen.

Ich höre dann oft so etwas, wie: mit dieser egoistischen Einstellung schiebe man sich selbst ins Abseits, oder mit so einem unsozialen Verhalten bräuchte man sich nicht zu wundern, dass niemand mehr etwas mit einem zu tun haben will.

Nun ja, das stimmt sogar, auf eine gewisse Weise. Wer damit beginnt, sich selbst als Nummer 1 in seinem Leben zu betrachten wird immer auf ein paar Leute treffen, denen das nicht passt. Und die werden dann vermutlich Druck ausüben, beleidigt sein oder gar drohen.

Nun gut, sollen sie und dürfen sie auch. Doch schauen wir uns solche Menschen mal genauer an. Wer sind sie? Und was wollen sie?

Das sind genau die Leute, die ihren persönlichen Vorteil daraus ziehen, dass ein anderer Mensch sich sie aufopfert und ihnen dienlich ist.

Und nun meine Frage: Was ist der Wert einer solchen Freundschaft oder Beziehung, wo sich der eine für den anderen aufopfert und sich selber dabei nicht gut fühlt?

Der Wert ist maximal Null, vermutlich liegt er im negativen Bereich, denn er kostet den, der sich aufopfert, Energie. Wer solche Freunde oder Partner hat, dem ist zu raten, sich schnellstens neue zu suchen.

Menschen, die einen ausnutzen, kann man getrost aus seinem Leben verbannen.

Ich kann nur das an andere Menschen geben, was ich selber habe. Habe ich ein erfülltes, ausgeglichenes Leben, kann ich Erfüllung und Ausgeglichenheit geben. Habe ich Spaß und Freude im Leben, kann ich genau das weitergeben. Habe ich viel Energie, kann ich sie teilen. Habe ich all das nicht, kann ich auch nichts davon abgeben, es sei denn, ich möchte seelisch ausbrennen.

Ich kann erst dann gut für andere da sein, wenn es mir selber gut geht.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 10. Feb 2017 08:32, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum