Persönlichkeitsentwicklung

Lebe … jetzt … hier … und heute

Der Vater eines Bekannten ist gestorben. Knapp 66 Jahre alt, eigentlich gesund, seit einigen Monaten Rentner. Für ihn sollte eigentlich jetzt noch einmal eine schöne Zeit sein, das hat er sich so vorgestellt. Und nun – gestorben. Von heute auf morgen. Unerwartet.

Ich habe mit meinem Bekannten telefoniert und neben den Beileidsbekundungen auch ein bisschen nachgefragt. Und da hörte ich so einige Sätze, die mich nachdenken ließen.

Ich hörte Sätze, wie: Mein Vater hat sein Leben lang gearbeitet, Arbeit war alles für ihn. Familie kam erst danach und Freizeit hatte er nie. Er hatte Träume und Wünsche, aber die wollte er sich erfüllen, wenn er Rentner ist. Dann hätte er ja Zeit dafür.

Und nun ist er tot.

Die Erkenntnis: Natürlich kann ich meine Wünsche unterdrücken. Natürlich kann ich mich belügen und mir etwas vormachen. Natürlich kann ich alle meine Wünsche und Träume ein Leben lang vor mir herschieben. Natürlich kann ich alle meine Sehnsüchte jahrzehntelang unterdrücken.

Doch was passiert dann? Mit dem Renteneinstieg kommt die Leere. Der Sinn des Lebens ist von heute auf morgen weg. Wer sich dann seiner Wünsche, Träume und Sehnsüchte erinnert und sie endlich (wenn auch spät) auslebt – dem gratuliere ich.

Doch was passiert, wenn alles Unterdrücken dazu geführt hat, dass alles in mir abgestorben ist und ich keinen Sinn mehr im Leben finde? Dann ist der körperliche Tod schon vorprogrammiert.

Wie viele Rentner arbeiten ihr Leben lang nur, um kurz nach Renteneinstieg zu sterben? Warum sterben so viele Rentner direkt nachdem sie aufhören zu arbeiten? Weil sie kein Ziel mehr haben. Nichts mehr, wofür es sich zu leben lohnt.

Deshalb: Nichts unterdrücken – alles zulassen, was an Sehnsüchten, Wünschen und Träumen heraus will. Und vor allem – kein Selbstbetrug mehr. Leben – im Hier und Jetzt.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 24. Sep 2016 09:18, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum