Erfolg & Glück

Liebe und Erfolg

Was hat Erfolg mit Liebe zu tun? Eine ganze Menge. Vielleicht muss ich zum Anfang erste einmal definieren, was ich unter Liebe verstehe.

Liebe bedeutet für mich:

  • etwas oder jemand ist mir sehr, sehr wichtig,
  • für etwas oder jemanden habe ich sehr große positive Emotionen,
  • zu jemandem oder zu etwas fühle ich mich hingezogen,
  • ich kann meine eigenen Bedürfnisse auch mal zurückstellen, zugunsten von jemand anderen,
  • ich möchte etwas oder jemanden beschützen, weil mir das Wohl eines Menschen oder einer Sache wichtig ist,
  • mein Herz geht auf, wenn ich etwas oder jemanden sehe,
  • ich vermisse etwas oder jemanden sehr, wenn der Mensch oder die Sache nicht mehr da ist.

So definiere ich Liebe. Was hat das nun mit Erfolg zu tun?

Erfolg bedeutet für mich, viel Liebe im eigenen Leben zu haben. Liebe für jemanden und/oder für etwas.

Das ist natürlich nur wieder meine Sichtweise. Aber es ist eine Sichtweise, die sich in meinem Leben bewährt hat, weil sie mein Leben sehr viel einfacher gemacht hat.

Liebe hat nicht nur etwas mit Menschen zu tun, sie hat auch etwas mit Dingen oder Tätigkeiten zu tun – Liebe zur Natur, zu Tieren, zur Arbeit, zu einem Ort, zu einem Hobby …

Und die Liebe zum Geld? Hat Erfolg nicht auch etwas mit Geld zu tun? Ja und Nein. Geld ist nützlich, es schafft Freiheit, kann von Sorgen befreien. Vielleicht bringt sogar Bewunderung und Anerkennung.
Aber Geld ohne Liebe ist eine traurige Angelegenheit. Liebe gehört zum Erfolg. Liebe und Erfolg können viel Geld bringen. Liebe, Erfolg und viel Geld ist eine tolle Kombination.

Geld kann aus der Liebe zu etwas entstehen, z.B. wenn ich mich mit der Sache, die ich liebe, selbstständig mache.

Moral von der Geschichte: Orientiere dich in deinem Leben nicht auf Reichtum (im materiellen Sinne). Lass das Träumen vom Lottogewinn oder der reichen Heirat. Leben ist mehr, als Sicherheit zu haben. Mt diesem Denken schnürst du dir selber und der Liebe die Luft ab.

Schau auf die Welt, auf deine Umgebung, auf deine Mitmenschen, mit Liebe. Was du nicht lieben kannst oder willst, brauchst du nicht in deinem Leben. Liebe dich selbst, so wie du bist.

Beantworte einfach mal folgende Fragen:

  • Wen oder was liebe ich so richtig?
  • Für wen oder was empfinde ich eine tiefe Zuneigung?
  • Was oder wer zieht mich an?
  • Was liebe ich, zu tun?
  • Was genieße ich voll und ganz?
  • Worüber freue ich mich?
  • Wofür brenne ich, was begeistert mich also so richtig?
  • Wofür lasse ich alles stehen und liegen?

Antworten gefunden? Dann konzentriere dich auf diese Dinge – mit alle deiner Kraft und Liebe.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 23. Aug 2017 08:38, Rubrik: Erfolg & Glück, Liebe, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum