(Lebens-)Energie

Meditation – die Geheimwaffe gegen Stress

Stress gehört zu unserem Leben – er ist nicht zu verhindern. Er lauert praktisch hinter jeder Ecke zu jeder Zeit.

Ab und zu Stress zu haben, schadet nicht.

Problematisch wird Stress, wenn er dauerhaft massiv auf unser Leben einwirkt.

Es gibt unzählige Tipps und Praktiken, Stress abzubauen und besser mit Stresssituationen umzugehen.

Eine Universalmethode ist die Mediation.

Was ist Meditation?

Meditation ist ein Vorgang, in dem ein Mensch durch Anwendung bestimmter Techniken einen bestimmten Zustand des Bewusstseins herbeiführt, in dem er Wahrheiten erkennt und seine Konzentration völlig in einem Punkt gesammelt ist.

Solche Techniken können Arbeit an der Körperhaltung, der Atmung, der Konzentration oder das Wiederholen bestimmter sprachlicher Formeln sein.

Meditation bedeutet, sich voll und ganz auf sein Inneres zu konzentrieren, die Außenwelt auszublenden und so im Innen Ruhe und Entspannung zu finden, die genutzt werden können, um den Belastungen aus dem Außen besser standhalten zu können.

In einem entspannten Körper kann sich kein negatives Gefühl bilden. Negative Gefühle können sich nur dann bilden, wenn der Körper verspannt ist.

Es ist wichtig, den Körper schon morgens in Schwung zu bringen und in einen Zustand des Gleichgewichts zwischen Körper, Seele und Geist. Diese Energie hilft und durch den Tag. Sie ist jedoch endlich, wird im Stress des Alltags schnell verbraucht. Deshalb ist es wichtig, den Zustand der Ruhe und Entspannung über den Tag immer wieder herzustellen. Anders gesagt – wir brauchen Pausen – Zeiten, in denen wir Ruhe und Entspannung finden. Pausen, die nicht nur zur Nahrungsaufnahme bestimmt sind.

Welche Art der Meditation ist die Beste?

Auf diese Frage gibt es keine Antwort. Die Techniken sind vielfältig und jeder Mensch muss für sich die Technik finden, die ihm am besten hilft. Das kann Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung sein, das kann Yoga sein. Es kann aber auch das Sitzen auf einer Bank im Park sein. Es gibt Menschen, die können zuhause beim Bügeln entspannen.

Egal was, finde deine zu dir passende Form der Meditation und wende diese an, immer dann, wenn der Stress dich wieder einzuholen droht und prophylaktisch, damit der Stress erst gar keine Chance hat, sich in deinem Leben auszubreiten.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum