Sprache & Kommunikation

Das Milton-Modell der Sprache

Hypnotische Sprachmuster erkennen
Indirekte Auslöser von Reaktionen

Die folgenden Sprachmuster sind hilfreich, wenn man eine bestimmte Reaktion indirekt, also ohne sie offen zu verlangen, hervorrufen will.

Versteckte Fragen
Hier sind Fragen in eine komplexere Satzstruktur eingebunden.

Beispiel
„Es würde mich interessieren, was Sie sich von der Hypnose versprechen.“
Die eingebaute Frage „Was versprechen Sie sich von der Hypnose?“ ist mit dem Interesse des Sprechers verknüpft. Der Angesprochene wird sich deshalb hier in der Regel nicht weigern diese eingebaute Frage zu beantworten.

Versteckte Befehle
Hier sind Anweisungen in ein längeres Satzgefüge eingebaut.

Beispiele
„Und während Du in diesem Sessel sitzt und meine Stimme hörst, entspanne Dich.“
„Ich frage mich, wann Du bemerkst, dass Du gelassen bist.“

Analoges Markieren
Man hebt bestimmte Teile des Satzes als Anweisung durch bestimmte nonverbale Verhaltensmuster hervor (z.B. Kopf heben, Stimmrichtung verändern, Stimmlage heben / senken, Räuspern, Kopfbewegungen etc.).

Beispiel
„Du kannst dies leicht (nonverbales Muster z. B. Stimme heben) verstehen.“

Negationen
Negative Formulierungen sind für das Gehirn viel schwerer zu verarbeiten und brauchen ca. anderthalb mal so viel Zeit wie positive Formuliertes. Man benutzt negative Formulierungen, um die linke Gehirnhälfte zu verwirren und Suggestionen direkt in die rechte Gehirnhälfte zu richten.

Beispiel
Du kannst nicht verhindern, in Trance zu gehen.

Konversationspostulate
Konversationspostulate sind Ja/Nein-Fragen, die statt einer Ja/Nein-Antwort normalerweise eine bestimmte Reaktion oder Aussage bewirken.

Beispiele
„Kannst Du die Tür schließen?“
„Weißt Du wie spät es ist?“
„Kannst Du etwas zu trinken holen?“

Lesen Sie weitere Beiträge zum Milton-Modell der Sprache

Quelle: www.nlpportal.org

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum