Persönlichkeitsentwicklung

Missgunst und Neid – normale menschliche Gefühle?

Letztens habe ich das gelesen: „Missgunst ist menschlich. Wenn andere das haben, was wir begehren, was wir uns wünschen. Und am schlimmsten ist es, wenn wir glauben, der andere hätte es nicht verdient. Missgunst und Neid sind wie gesagt normal und es trifft wohl jeden von uns mal.“

Einspruch! Neid und Missgunst sind alles andere, als normal. Sie sind Ausdruck eines unerfüllten Lebens, von Langeweile und vom Unvermögen, das eigenen Leben und sich selbst zu lieben bzw. notwendige Veränderungen vorzunehmen.

Neid und Missgunst haben Kriege ausgelöst und millionenfaches Leid gebracht. Wie kann so etwas normal sein.

Neid und Missgunst entstehen durch Vergleichen. Du hast mehr, als ich und ich will das haben oder wenigstens sollst du keine Freude mehr daran haben. Ein Teufelskreis. Durchbrechen lässt er sich, in dem ich aufhöre zu vergleichen und auf das schaue, was ich habe und nicht mehr nur auf das, was ich nicht habe. Zufriedenheit, Demut und Dankbarkeit heißen die Zauberwörter gegen Neid und Missgunst.
Zufriedenheit, Demut und Dankbarkeit machen glücklich. Wer mit dem eigenen Glück beschäftigt ist, hat meistens keine Zeit für Neid und Missgunst.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 9. Mrz 2018 10:01, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum