Persönlichkeitsentwicklung

Sage Nein und steh zu dir

Früher habe ich einen großen Fehler gemacht: Ich hab mich viel zu oft von anderen Menschen beeinflussen lassen, anstatt auf mich zu vertrauen und meine Meinung zu sagen.

Die Anderen waren immer irgendwie besser, hatten die besseren Argumente. Oder sie waren viel stärker von ihrer Sicht auf die Dinge überzeugt und am Ende habe ich immer nur still und leise eingelenkt.

Meistens hatte ich hinterher ein mieses Gefühl. Innerlich wusste ich, dass ich eigentlich ganz anderer Meinung war, nur nach außen konnte ich es nicht vertreten.

Und mir gingen Sätze durch den Kopf, wie: „Was, wenn die anderen meine Meinung nicht gut finden? Was, wenn ich falsch liege? Und außerdem weiß ich noch nicht mal ganz genau, was ich eigentlich will …“

Am Ende führte das Ganze natürlich dazu, dass ich sehr oft Dinge tat, die ich eigentlich gar nicht tun wollte und ich war unglücklich mit der Situation.

Ich sagte nur zu oft Ja zu Dingen, zu denen ich hätte Nein sagen müssen. Ich habe Dinge gemacht, zu denen ich keine Lust hatte.

Schluss damit. Heute sage ich viel öfters Nein. Ich überlege, was ich will, was ich brauche. Ich sage, was ich zu sagen habe. Und es geht mir sehr gut damit.

Stichworte:
, , , ,

Autor: Mirko Seidel am 16. Jun 2017 09:15, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum