Veranstaltungen

Petitionsaufruf des Netzwerks Endometriose

Das ehrenamtliche Netzwerk Endemietriose klärt die Öffentlichkeit seit Jahren über die verheerende Frauenerkrankung Endometriose auf, da die Thematik nach wie vor weitgehend unbekannt ist.
Das Netzwerk fordert im Rahmen einer Petition erstmals das Bundesgesundheitsministerium dazu auf, eine bundesweite Informationskampagne zu Endometriose durchzuführen. Es möchte damit eine deutliche Verbesserung der Situation von Betroffenen erreichen.

Das Netzwerk Endometriose benötigt jetzt Ihre Unterstützung!

Es ist wichtig, dass möglichst viele Menschen von diesem Vorhaben erfahren. Das Netzwerk bittet daher, diese Informationen im Rahmen Ihrer Möglichkeiten online und offline zu teilen. Beispielsweise hilft es sehr, wenn die Petition auf Plattformen verlinkt wird. Gerne werden Sie hierfür im Gegenzug auch auf der Webseite des Netzwerks oder innerhalb der Petition als Unterstützer erwähnt. Zusätzlich können Sie eine Unterschriftenliste in Papierform auslegen, welche auf der Internetseite zum Download zur Verfügung steht.

Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie Kontakt dem Netzwerk Endometriose auf.

Gemeinsam gegen den Schmerz – Agieren statt reagieren!
E-Mail: kontakt@netzwerk-endometriose.de
Internet: www.netzwerk-endometriose.de
Facebook: www.facebook.com/EndometrioseNetzwerk

Stichworte:
, , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 30. Mrz 2018 08:44, Rubrik: Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Einen Kommentar schreiben

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum