Persönlichkeitsentwicklung

Positiv denken allein bringt nichts

Schloss Schönwölkau

Eine positive Grundeinstellung zum Leben ist vielleicht die größte Gemeinsamkeit aller erfolgreichen Menschen. Doch positiv denken allein reicht nicht aus. Es braucht noch etwas anderes: Die Gefühle.

Egal, was wir machen, jede Aktion ist getrieben von einer Emotion. Und andersherum ist es auch so: Zu jedem Gefühl gehört auch ein Gedanke.

Jedes Gefühl entsteht aus einem Gedanken. Der Gedanke ist der Ursprung für das Gefühl. Was uns Menschen letztendlich vorantreibt, ist immer das Gefühl. Und genau das ist der Grund, warum positiv denken allein nichts bringt.

Es reicht nicht aus, die tollsten Gedanken zu haben, wenn ich dabei nichts fühle. Das gleiche gilt auch für Affirmationen, also positive Aussagen über sich selbst. Ich kann mich jeden Tag vor den Spiegel stellen und zu mir sagen, das ich ein wertvoller Mensch bin – wenn ich diesen Satz nicht fühle, wir mir die ganze Affirmation nichts bringen.

Ein Gedanke ohne Gefühl ist wertlos.

Wie bekommt man Gedanken und Gefühle zusammen?

Hol dir die richtigen Gedanken in den Kopf und dann schaffe dir in deinem Kopf dazu die inneren Bilder. Male dir in den schönsten Farben aus, wie dein Gedanke aussieht, wenn er in Erfüllung geht. Und automatisch werden sich Gefühle einstellen. Gefühle sind stärker als Gedanken. Und immer, wenn wir den Gedanken wieder aufnehmen, wird sich dieses gute Gefühl zusammen mit den starken Bildern bei uns einstellen. So wird das Erreichen jedes Ziels schon fast zum Selbstläufer.

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 20. Jan 2017 09:01, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum