Erfolg & Glück

Ich bin das Problem

Wenn ich einkaufen gehe kommt es vor, dass eine lange Schlange an der Kasse steht und natürlich ist nur eine Kasse geöffnet.

Dann macht eine zweite auf und egal, ob ich an Kasse 1 stehen bleibe oder mich an Kasse 2 anstelle – an der anderen Kasse geht es immer schneller. Und dann steht da jemand vor mir, der anfängt, seine Kupfermünzen aus dem Portemonnaie zu suchen und kurz vor dem Ende doch noch den 50-Euro-Schein rausholt oder jemand, der erst einmal ein Schwätzchen mit dem Personal machen muss.

Da kocht es in mir hoch und ich erreiche die Sprengkraft einer Handgranate.

Ich könnte explodieren – doch was würde das nützen? Nichts. Denn, wenn mich Dinge im Äußeren stören, dann liegt der Grund dafür immer in meinem Inneren.

Das Äußere ist immer
eine Reflexion deines Inneren.

Was heißt das? Das heißt, wenn ich mich über Dinge im Äußeren aufrege, rege ich mich letztendlich immer nur über mich selber auf.

Wenn es mir innerlich so richtig, richtig gut geht, dann wird mir der Rest um mich herum egal. Dann ist es egal, wie viele Leute vor mir an der Kasse stehen, dann ist es egal, ob es woanders schneller geht, dann ich es egal, wenn jemand sein Geld zusammensucht oder ein Schwätzchen hält.

Ich fühle mich dann einfach nur noch gut und bin zufrieden, mit dem, was ist. Weil ich zufrieden mit mir selbst bin.

Mein Inneres bestimmt mein Äußeres.

Zufrieden und glücklich in mir drin – schon wird die ganze Welt zufrieden und glücklich um mich herum.

Stichworte:
, , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum