Depressionen

Immer mehr Menschen wegen psychischer Krankheiten in Reha

Die Zahlen des Tages

Die Deutsche Presseagentur veröffentlichte neueste Zahlen zu Rehamaßnahmen psychisch erkrankter Menschen.

  • 2015 bewilligte die Deutsche Rentenversicherung 155.000 Klinikaufenthalte zur Reha,
  • 2005 waren es nur 89.350 entsprechende Bewilligungen,
  • im ambulanten Bereich wurden 2015 9.150 Leistungen bewilligt,
  • 2005 waren es 1890,

Als Grund wird angegeben: psychische Störungen werden besser erkannt, für eine reale Zunahme der Häufigkeit psychischer Erkrankungen gäbe es hingegen keinen Hinweis.

  • 54 Prozent waren Frauen,
  • 46 Prozent waren Männer,
  • häufigste Reha-Leistungen bei Männern wegen Abhängigkeitserkrankung,
  • Anteil der Sucht-Reha an allen medizinischen Klinik-Rehaleistungen lag bei 7,2 Prozent,
  • bei Frauen lag er nur bei 2,1 Prozent – bei ihnen waren Depressionen und Angsterkrankungen Hauptursache,
  • etwa 84 Prozent der Betroffenen seien im Lauf von zwei Jahren nach einer Reha wieder erwerbsfähig,

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema BURNOUT und DEPRESSION
Quelle: dpa

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 29. Feb 2016 15:08, Rubrik: Depressionen, Texte & Gedanken, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum