Erfolg & Glück

Die Hürde auf dem Weg zum Erfolg

Baumente

Vor Kurzem fragte mich ein Bekannter, wie es denn so sein als Selbstständiger. Ich antwortete: „Das ist super, sein eigener Chef zu sein und einfach tun und lassen zu können, was mir Spaß macht und wozu ich Lust habe“
„Ja aber ist das nicht auch schwierig? Immer neue Aufträge suchen und wenn mal keine Aufträge kommen, dann kommt auch kein Geld.“
„Ja klar muss ich mich bewegen“ sagte ich, „vom Rumsitzen auf der Couch wird nichts.

„Also für mich wäre das nichts“ sagte mein Bekannter. „Keine Sicherheit und man weiß ja auch nicht, was man machen soll und wenn man eine Idee hat, dann weiß man nicht, ob sie jemand haben will.“ weiterlesen »

Erfolg muss man sehen können

Mendebrunnen in Leipzig

Arnold Schwarzenegger wurde in einem Interview gefragt, wie er es geschafft hat, einen Erfolg nach dem anderen zu erzielen. Seine Antwort: „Ich wusste vorher schon immer ganz genau, dass ich es erreichen würde. Ich habe mich mir selber immer vorgestellt, wie ich auf dem Siegertreppchen stehe, den Pokal über meinem Kopf voller Triumph in die Höhe strecke und auf meine Kontrahenten hinabschauen würde. Ich habe gefühlt und gesehen, wie mein Sieg aussieht. Und genau so, ist es dann auch immer gekommen.“

Arnold Schwarzenegger ist eine Legende. Sechs Mal in Folge Mr. Olympia , insgesamt sieben Mal, Mr. Universum, Mr. International, Mr. Europe (alle im Jahr 1969), erfolgreicher Immobilienmakler und mehrfacher Millionär, noch bevor er überhaupt berühmt wurde, dutzende erfolgreiche Filme und am Schluss auch noch Gouverneur von Kalifornien. weiterlesen »

Warum viele Menschen nicht glücklich werden

Post in Leipzig-Reudnitz

Fakt ist: Viele Menschen leben ihr Leben so vor sich hin – im Mittelmaß – und finden sich irgendwann damit ab. Am Anfang mag es noch so sein, dass man sich hier und da mal etwas dagegen auflehnt. Weil das aber meistens nicht auf Anhieb klappt, lässt man es dann wieder bleiben und macht mit dem weiter, was man schon immer gemacht hat.

Was folgt, ist Resignation. Denn nach Resignation folgt das Sterben aller Träume.

All die tollen Phantasien und Wünsche, all die aufregenden Abenteuer und Experimente, alles, was man immer schon mal machen wollte – alles wird Tag um Tag begraben unter dem Grau des Alltags. weiterlesen »

Das Werkzeug für Erfolg

Gestern saß ich bei strahlendem Sonnenschein auf meinem Süd-West-Balkon und genoss meinen Kaffee. Und wie ich so sitze und den Frühling genieße, denke ich bei mir: Genau so hast du dir das damals vorgestellt und genau so ist es heute gekommen.
Damals, da wohnte ich noch nicht in Leipzig, sondern in einer kleinen Stadt, die mir immer enger und enger vorkam. Ich wollte da weg, nach Leipzig. Aber es sollte keine Flucht werden, sondern ein wohl überlegter Umzug. Ich malte mir im Kopf aus, wo und wie ich leben wollte. Wie groß sollte die Wohnung sein, in welcher Ausrichtung, wie soll das Umfeld aussehen. Das malte ich mir im Kopf aus und schrieb es zur Sicherheit auch auf: weiterlesen »

Wie sieht Erfolg aus?

Vor einigen Wochen war ich mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs. Auf einem Parkplatz hielt ich an, um einem menschlichen Bedürfnis nachzugeben. Da kam eine Frau auf mich zu, lächelte mich an und übergab mir eine Zeitung – „Erwachet“.

Ich bedankte mich und wir verabschiedeten uns.

Zugegeben, „Erwache“ gehört nicht zu meiner Vorzugslektüre, aber der Titel klang interessant: „Wie sieht Erfolg aus?“

Vier Menschen werden vorgestellt: ein Geschäftsmann mit gutem Einkommen, eine Schülerin mit guten Noten, ein weiterer Geschäftsmann, für den Geld und Konkurrenzkampf an oberster Stelle stehen und eine andere Schülerin, die für ihren Lernerfolg nicht immer ehrlich ist.

Alle vier sind erfolgreiche Menschen, in ihrem Selbstverständnis weiterlesen »

Ich brauche kein Glück

Am Schloss Delitzsch

Vor einiger Zeit las ich einen Artikel, in dem eine Frau schrieb, sie brauche kein Glück. Dazu die Geschichte: Jemand wünschte dieser Frau Glück und dass es möglichst lange anhalte. Sie hätte danke sagen können, mochte es aber nicht tun.

Sie gab zu bedenken, dass sie bereits über 40 Jahre alt ist, multiple und aktuell ausgebildet sei, unzählig erfahren, erfolgreich und mit Rückschlägen bis hin zum totalen Scheitern. Sie beschrieb sich als „reif“ und vom Leben fein aber zäh gegerbt.
Glück sei für sie daher einzig der Umstand, dass ein ihr unbekannter Anderer den Schettino macht (der Kapitän der untergegangenen Costa Concordia) und mal so sein Boot verlässt und einfach von der Brücke geht. Alles andere sei Können. weiterlesen »

Das Geheimnis des Erfolgs

Psst, heute verrate ich Ihnen ein Geheimnis. Das Geheimnis erfolgreicher Menschen. Aber nicht weiter sagen. Sie wollen doch einen Vorsprung haben gegenüber den anderen Menschen.

Das Geheimnis des Erfolgs. Schauen Sie sich mal erfolgreicher Menschen an, Schauspieler, Manager, Musiker, Sportler. Ja, vor allem Sportler. Sie alle haben etwas gemeinsam. Sie haben das, was sie zu ihrem Erfolg geführt hat und dafür sorgt, dass sie erfolgreich bleiben.

Achtung, jetzt kommt das Geheimnis. Sie alle haben … ENERGIE. Ja, ganz einfach – Energie.

Ach nein, sie haben nicht einfach nur Energie, sie haben sehr viel Energie. Sie sind hellwach. Sie sind voll in ihrem Element. Und genau deshalb sind sie so erfolgreich. Ist Ihnen schon mal ein erfolgreicher Mensch begegnet, der mit einem niedrigen Energieniveau durch den Tag trottet und den Mund nicht aufkriegt? Sicher nicht. Also, je mehr Energie ein Mensch hat, umso erfolgreicher ist er. weiterlesen »

Aus Burnout in die Selbstständigkeit

Ist die akute Phase eines Burnouts erst einmal überstanden stehen viele Betroffene vor der Frage: Und wie geht es weiter? Möglichkeiten gibt es mehrere: zurück an den alten Arbeitsplatz, eine neue Arbeitsstelle suchen, weiter Sozialleistungen beziehen oder sich selbstständig machen. Jeder muss für sich entscheiden, was für ihn das Beste ist. Den Weg in die Selbstständigkeit scheuen aber viele. Warum? Angst vor dem Neuen, Unbekannten? Zu viele Hürden? Angst vor erneutem Versagen? weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum