Stress

Was ist Stress?

Stress ist eine generelle körperliche Aktivierung. Er entsteht als Reaktion auf eine Gefährdung oder Bedrohung und bereitet den gesamten Organismus auf „Kampf oder Flucht“ vor (Urinstinkt).

Die Stressreaktion entstand bereits bei unseren Ur-Vorfahren. Nur, wer in Stressreaktionen schnell und effektiv reagieren konnte, hat überlebt. Wer in Stresssituationen schlecht reagiert, hat nicht überlebt. Die Stressreaktion ist also eine sehr sinnvolle und sehr effektive Aktivierung des gesamten Körpers. Die menschliche Evolution hat dafür gesorgt, dass die Stressreaktion als Kampf- oder Flucht-Reaktion sehr effektiv abläuft.

Stress entsteht immer dann, weiterlesen »

Stressprävention an Schulen

Workshop der Fachstelle für Suchtprävention der AWO Halle-Saalekreis in Ostrau/Saalekreis, 10.10.2015

Einführung

  • Was ist Stress?
  • Wie entsteht Stress?
  • Was ist positiver und negativer Stress (Disstress und Eustress)?
  • Welche Stressoren gibt es?

IMG_1602Stress kommt aus dem Englischen und steht für Druck, Anspannung (lateinisch stringere, anspannen. Stress bezeichnet zum einen durch spezifische äußere Reize (Stressoren) hervorgerufene psychische und physische Reaktionen bei Lebewesen, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigen und zum anderen die dadurch entstehende körperliche und geistige Belastung.

Stress kommt vor allem eine zentrale Bedeutung dafür zu, sich physisch und psychisch an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen.
Stress kann auch eine evolutionäre Wirkung haben mit der Folge, dass Belastungen besser ertragen oder letztlich durch eine entsprechende Stresstoleranz neutralisiert werden.

Das Auftreten von Stress bedarf einer sinnlichen Wahrnehmung weiterlesen »

Depressionen, Stress und Burnout – Ständiger Druck schürt die Angst

Stress löst im Körper ähnliche Reaktionen aus, wie Angst. Dauernder Stress erzeugt wiederum Ängste, vor allem, wenn er mit negativen Gefühlen und Druck verbunden ist. Dauerhafte Belastungen und hohe Anforderungen können, wenn Phasen der Entspannung fehlen, zu übersteigerten Angstreaktionen führen. Diese zeigen sich in ständig vorhandener ängstlicher Angespanntheit oder können sich auch in Panikattacken äußern. Jede neue Aufgabe kann die Betroffenen in Panik versetzen.

Die Folgen einer Daueranspannung sind häufig eine völlige innere Erschöpfung bis hin zu Depressionen und dem Burnout-Syndrom. Betroffene fühlen sich körperlich und seelisch ausgebrannt, antriebslos und handlungsunfähig. Dazu leiden sie häufig unter Ängsten, Schlaflosigkeit, Herz-Kreislauf-Problemen und anderen körperlichen Beschwerden. weiterlesen »

Alle Jahre wieder … der gleiche Stress

Weihnachten steht vor der Tür. Nur noch wenige Wochen und dann ist es da, das Fest der Familie und der Besinnlichkeit. Es wird geplant, organisiert, eingekauft, eingepackt. Schließlich soll es in diesem Jahr perfekt werden, gemütlich, besinnlich und vor allem – ohne Stress. Ein guter Vorsatz. Doch wird er erfüllt werden?

Wer will es nicht, das perfekte, harmonische Weihnachtsfest. Alles soll klappen, reibungslos ablaufen. Alles wird minutiös durchgeplant. Wann kommt der Braten auf den Tisch, wann ist Bescherung, wann der Spaziergang oder Gang in die Kirche. Und bei aller Planerei gerät schnell eines in Vergessenheit – der eigentliche Sinn des Weihnachtsfestes. Und wie groß ist erst die Enttäuschung, wenn dann doch nicht alles so klappt, wie geplant. Wenn der Zeitplan aus dem Ruder läuft, ist der Stress vorprogrammiert. Es wird hektisch, planlos, laut. Und dann ist der Krach vorprogrammiert. Und aus dem schönsten Fest des Jahres wird schnell eine bittere Enttäuschung. weiterlesen »

Checkliste Burnout- und Stress-Prävention

Checkliste Burnout- und Stress-Prävention – wenn es darum geht, die Summe der Belastungen möglichst gering zu halten, dann kann eine Checkliste als Überblick für das Vermeiden übergroßer Stress-Situationen sehr hilfreich sein.

Zu einer guten Unternehmenskultur gehört ein vertrauensvoller Umgang zwischen Führungskräften und Mitarbeitern. Das offene Ansprechen von belastenden Situationen am Arbeitsplatz und die Selbst-Beachtung von Warnzeichen einer beginnenden Depression sind Grundvoraussetzungen für den Erhalt der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz. Die Unternehmensberatung SL | Marketing & Management hat zu diesem Thema einen Artikel veröffentlicht.

Checkliste Burnout- und Stressprävention

Lesen Sie zu diesem Beitrag auch weitere Artikel zu den Themen:

Ärger und Stress sind nachwachsende Rohstoffe

Wer hat sie nicht – Ärger und Stress. Morgens der Blick in die Kaffeedose – leer. Ärger. An der Jacke fehlt ein Knopf, schnell annähen, dadurch Straßenbahn verpasst. Wieder Ärger. Auf dem Schreibtisch stapelt sich das Papier, dauernde Anrufe, genervte Kunden, noch mehr Arbeit – Stress. Und der Chef hat heute auch schlechte Laune – Ärger und Stress.

In der Mittagspause schnell am Imbiss was essen und sich vollkleckern, ein Termin jagt den anderen. Zu spät Feierabend, schneller Einkauf, weiterlesen »

Oh fröhliche Zeit, oh stressige Zeit

Weihnachtsmarkt in Leipzig

Es ist Ende November und Weihnachten rückt unaufhaltsam näher. Was? Schon wieder Weihnachten? Dabei ist doch der Sommerurlaub gerade erst vorbei? Nur noch ein paar Wochen und was es noch alles zu tun gibt.

Die Adventszeit ist für viele Menschen leider die stressigste des Jahres. Dabei soll sie doch die besinnlichste des Jahres sein. weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum