Veranstaltungen

*nea – Netzwerk erwerbssuchender Akademiker Leipzig

Aktuelle Termine

Das *nea – Netzwerk erwerbssuchener Akademiker bietet im letzten Quartal des Jahres 2016 interessante Veranstaltungen für erwerbssuchende Akademiker an, darunter:

  • dienstags, regelmäßig 18.00-20.00 Uhr: „AG „(Er)finde Dich neu“. Sich selbst, seine Stärken, Bedürfnisse und seine Berufung zu finden und sich dabei teilweise auch neu zu erfinden, über Austausch und persönliche Erfahrungen (Übungen) ist Ziel dieser Gruppe. Sie freut sich auf „Mitstreiter“ bzw. Mit-Neu-Erfinder. Die AG trifft sich vorerst wöchentlich und ein Einstieg ist jederzeit möglich. Kostenfrei. Bitte anmelden bei leipzig(at)nea-ev.de.
  • weiterlesen »

Psychoseseminar: „Erfahrungen mit Psychopharmaka“

Montag, 05.09.2016, 19.00 – 21.00 Uhr; „Raum der Stille“, Orientierung – Kontaktstelle der katholischen Kirche in Leipzig; Hainstraße 12, Sternpassage, 04109 Leipzig

Viele Menschen sammeln im Laufe des Lebens Erfahrungen mit psychisch wirksamen Substanzen. Was wissen wir über die Wirkungen jenseits von klinischer Forschung und Pharmaindustrie? Wie geht es Menschen, die Psychopharmaka einnehmen wollen oder sollen? Wie empfinden Sie deren unterschiedliche Wirkungen? Was wünschen und erhoffen sich die Angehörigen von der Pharmakotherapie? Wie nehmen sie die Veränderungen ihrer Angehörigen unter der Einnahme von Psychopharmaka wahr? Wie erleben Behandelnde die Situation ihrer Patienten?

600 Leben – Aktion zum Welttag der Suizidprävention in Berlin

Samstag, 10. September 2016, 12.00 – 14.00 Uhr; Brandenburger Tor, Pariser Platz, 10117 Berlin

10.000 Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben. 600 von ihnen sind Jugendliche und junge Menschen unter 25 Jahren. Trotzdem bleibt das Thema Suizid ein Tabu. Nur wenn über das Problem gesprochen und über Warnsignale aufgeklärt wird, können Familie und Freunde zu Lebensrettern werden. Für den Welttag der Suizidprävention am 10. September 2016 haben sich viele Akteure aus den Bereichen Suizidprävention und Seelische Gesundheit zusammengeschlossen und veranstalten die Aktion 600 Leben. Ziel der Aktion ist es, ein Signal zu setzen und der Forderung nach einer nationalen Aufklärungskampagne über Suizid mehr Nachdruck zu verleihen.
Weitere Infornationen und Anmeldung

„Hedi Schneider steckt fest“ – Film & mehr zum Welttag der Seelischen Gesundheit

Zum Welttag der Seelischen Gesundheit konzentriert sich das Bündnis gegen Depression in Leipzig im diesem Jahr auf den 10. Oktober. In den Passage-Kinos („Universum“) findet von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr eine Veranstaltung statt, wo Interessenten neue Anregungen zum Thema Seelische Gesundheit erhalten. Um 19:00 Uhr läuft der Film „Hedi Schneider steckt fest“ und im Anschluss gibt es eine Diskussionsrunde mit Experten.

Aufruf für den 4. Deutschen Patientenkongress Depression in Leipzig

Welche Fragen haben Sie zum Thema Depression?

Im Spätsommer 2017 findet der 4. Deutsche Patientenkongress Depression in Leipzig statt. Die in Deutschland einmalige Veranstaltung bietet depressiv Erkrankten und deren Angehörigen praktische Hilfe in Vorträgen und zahlreichen Workshops zu verschiedenen
Aspekten der Erkrankung. Die Deutsche Depressionshilfe startet bereits jetzt mit der Planung für das Programm und würde dazu gerne von Ihnen wissen, welche Themen Sie interessieren. Welche Fragen haben Sie rund um das Thema Depression? Wozu würden Sie sich gerne mit anderen Teilnehmern austauschen? Die Deutsche Depressionshilfe freut sich über Ihre Ideen und Vorschläge, die Sie bitte an pr@deutsche-depressionshilfe.de senden.

Leipzig ist BUNT – 16.07.2016 auf dem Marktplatz in Leipzig

Termin: 16.07.2016, 11.00 bis 18.00 Uhr am Marktplatz
Der Christopher-Street-Day ist nicht nur mit einem großen Umzug in der Innenstadt zugegen, sondern der Leipziger Marktplatz bietet auch die Bühne für Informationen und Gespräche.
Das Leipziger Bündnis gegen Depression wird einen Informationsstand zum Thema Depression betreuen und Betroffenen und
interessierten Bürgern Antworten auf Fragen zum Thema geben. Depressionen treffen nicht nur die Erkrankten selbst, auch deren Angehörige und Freunde werden mit in den Sog der Erkrankung gezogen und finden manchmal selbst keine Antwort.

„Hier werden sie platziert!“ Eine theatrale Collage über die Unbequemlichkeit des Lebens

Eine neue Produktion hat Premiere. Das Theater Selbst & Los gründete ich letztes Jahr als Projekt der Leipziger Selbsthilfe in Kooperation mit dem Leipziger Bündnis gegen Depression.

Nun treten die neun erwachsenen SpielerInnen das erste Mal vor ein Publikum: am Samstag, 2. Juli 2016 um 19 Uhr in der Halle 5 (Windscheidstr. 51, Leipzig, hinterm Werk II) – barrierefrei

Inspiriert durch ein gleichnamiges Essay, haben die Darsteller den richtigen Platz im Leben gründlich hinterfragt: Zugewiesen oder frei gewählt, fremdbestimmt oder selber eingebrockt, glücklich oder nur bequem? Und wenns nun wirklich der falsche Platz ist? Verflucht, was mach ich denn
dann? Und vor allem wie?

Die Laiendarsteller haben sich von Stuhl zu Stuhl improvisiert, ihrem Körpern Ausdruck und ihren Gedanken weiterlesen »

Premiere des Theaterstücks „Hier werden Sie platziert“ der Theatergruppe „Selbst & Los“

Termin: 02.07.2016, 19.00 Uhr, Halle 5 e.V.:

Im Oktober 2015 starteten neun theaterfreudige Laien, eine Theaterpädagogin und eine Assistentin mit einem Theaterprojekt der Leipziger Selbsthilfe, in Kooperation mit dem Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.

Seitdem trifft sich die Theatergruppe „Selbst & Los“ jeden Montagvormittag und erarbeitet gemeinsam eine theatralische Collage über die Unbequemlichkeit des Lebens mit viel Spaß, Humor, Konzentration, Ideenreichtum und ganzem Herzen.

In wenigen Wochen stehen wir dann für Sie auf der Bühne. Lassen Sie sich inspirieren von unserem Stück „Hier werden Sie platziert“! Die Premiere findet am 02. Juli 2016 um 19 Uhr im Halle 5 e.V. statt, am 09. und 10. Juli 2016 gibt es jeweils um 19 Uhr im DachTheater im Haus Steinstraße eine weitere Vorstellung.

Mitfahr-Aktionstag der MUT-TOUR 2016

18.06.2016, ab 10.00 Uhr

Lust zu radeln und dabei gleichzeitig ein Zeichen gegen Stigmatisierung und Ausgrenzung psychischer Erkrankungen zu setzen? Dann kommen Sie mit auf Ihrem Fahrrad am 18.06.2016 aufs Rad zur MUT TOUR Mitfahr-Aktion Leipzig. Los geht es um 10 Uhr mit der Informationsveranstaltung inkl. Live-Musik auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz um anschließend 11:30 Uhr als Fahrrad-Demo über den Innenstadtring loszustarten. Die Demo endet am Sportforum Leipzig, danach ist die Weiterfahrt zum Raßnitzer See geplant, wo ein Picknick mit den Mitfahrern aus Halle geplant ist. Nun heißt es nur noch Daumen drücken für schönes Wetter! Alle Informationen finden Sie auf der Homepage des Leipziger Bündnisses gegen Depression.

Vortrag „Praxis der Achtsamkeit bei Depression“

09.06.2016, 18.00 Uhr: Vortrag „Praxis der Achtsamkeit bei Depressionen“ an der VHS Leipzig

In Zusammenarbeit mit dem Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. referiert der Diplom-Psychologe und MBSR-Achtsamkeitstrainer Heiko Rabenberg am 9. Juni 2016 in der Volkshochschule Leipzig zu neuen achtsamkeitsbasierten Ansätzen und ihrer Anwendbarkeit bei Depressionen. Thematisiert werden u.a. Therapieansätze wie MBSR (mindfulness based stress reduction = Stressbewältigung durch Achtsamkeit) und MBCT (mindfulness based cognitive therapy = Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie).

Anmeldungen können über die Webseite der VHS Leipzig gegen ein Entgelt von 4€ für den Vortrag am 09.06.2016 um 18:00 Uhr vorgenommen werden.

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum