Kalenderblatt der Woche

Kalenderblatt 12. Woche 2015

Wer sich an andre hält,
dem wankt die Welt.
Wer auf sich selber ruht,
steht gut.

Paul Johann Ludwig von Heyse,
(1830 bis 1914),
deutscher Schriftsteller,
Dramatiker und Nobelpreisträger

Kalenderblatt 11. Woche 2015

Alle Kraft der Menschen wir erworben
durch den Kampf mit sich selbst
und Überwindung seiner selbst.

Johann Gottlieb Fichte,
(1762 bis 1814),
deutscher Philosoph

Kalenderblatt 10. Woche 2015

Jede Impression
ohne Expression
bedeutet Depression.

(unbekannt)

Kalenderblatt 9. Woche 2015

Du musst „sein“, bevor Du „tun“ kannst
und Du musst „tun“, bevor Du „haben“ kannst.

Zig Ziglar, (1926 bis 2012),
US-amerikanischer Autor

Kalenderblatt 8. Woche 2015

Sei die beste Ausgabe Deiner Selbst,
und nicht die zweitbeste Ausgabe eines Anderen.

Judy Garland (1922 bis 1969),
US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin

Kalenderblatt 7. Woche 2015

Sobald Du Dir vertraust,
weißt Du, zu leben.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 bis 1832),
deutscher Dichter und Schriftsteller

Kalenderblatt 6. Woche 2015

Wer nicht „Nein“ sagt,
wird ausgenutzt.

Wer es allen recht machen will,
der macht es am Ende keinem recht.

Wer sich um alles kümmert,
der kümmert sich um nichts richtig.

Mirko Seidel (*1972),
Coch & Mediator

Kalenderblatt 5. Woche 2015

Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich […] sind wir alle nur sterblich.

Patrick Stewart (*1940) alias Jean-Luc Picard, britischer Schauspieler, Produzent und Regisseur

Kalenderblatt 4. Woche 2015

Zeit verwandelt uns nicht,
sie entfaltet uns nur.

Max Frisch (1911 bis 1991),
Schweizer Schriftsteller und Architekt

Kalenderblätter des Jahres 2014

Bilder und Zitate als Begleiter durch jedes Jahr

Ernst Ferstl

Ernst Ferstl

Das Leben ist wie eine Kamera ...

Das Leben ist wie eine Kamera …

Das Schlimmste ist die Angst ...

Das Schlimmste ist die Angst …

Anton Bruckner

Anton Bruckner

Wilhelm Raabe

Wilhelm Raabe

William Shakespeare

William Shakespeare


weiterlesen »

©2019 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum