Depressionen

Zwei Tipps, um schlechte Phasen zu überwinden

Nicht geeignet für andauernde Depression


An der Mulde bei Bad DübenWer kennt sie nicht, diese Tage, an denen einem das Leben total sinnlos erscheint und nichts mehr Spaß macht. Vermutlich jeder. Ich auch. Und das nicht nur einmal, sondern schon öfter. Jedes Tief, das ich durchlebt habe, hat mir neue Erfahrung und Erkenntnisse gebracht, die mir weitergeholfen haben.

Zwei wichtige Erfahrungen möchte ich weitergeben:

Nichts ist für immer …

Wenn mal wieder so ein grauer Tag da ist, erinnere ich mich daran, egal in welchem Zustand ich mich gerade befinde, egal wie mies derzeit auch alles aussehen mag, es geht vorbei. Garantiert!
Die Sonne geht auf, die Sonne geht unter,
Gefühle kommen, Gefühle gehen.
Der Regen kommt und der Regen geht.
Alles geht vorbei.
Ausnahmslos alles!
Und mit diesem Wissen lassen sich die grauen Tage sehr viel einfacher durchleben.

Aktion gegen Depression

Ich kenne niemanden, der sich nach dem er etwas getan hat, was ihm Spaß macht, nicht wenigstens ein klein wenig besser fühlt, als zuvor.
Wenn ich feststecke im Hamsterrad des Alltags und nichts mehr einen Sinn zu ergeben scheint – ab in die Aktion. Etwas machen, egal was, Hauptsache, es ist wichtig für mich und macht mir Spaß oder lenkt mich ab.

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema BURNOUT und DEPRESSION

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 11. Feb 2016 09:21, Rubrik: Depressionen, Texte & Gedanken, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum