Persönlichkeitsentwicklung

Wer andere schuldig macht …

… ist eine arme Sau

Da bekomm ich doch eine E-Mail in der sich eine Dame aufregt, wie ich denn schreiben könne, jeder Mensch sei für sich selbst verantwortlich und jeder müsse sich selbst um sein Leben kümmern. Das wäre ja totaler Blödsinn, egoistisch. Ich solle doch mal drüber nachdenken welche Verantwortung ich mit meinen Texten hätte.

Ich habe diese Mail nicht beantwortet – ist mir zu blöd. Wer meine Seite nicht lesen will – bitte, ich zwinge ja keinen.

Die Antwort folgt hier – öffentlich:

  1. Ich trage keine Verantwortung. Für niemanden, außer für mich selber (und für meinen Hund).
  2. Ich bin nicht verantwortlich dafür, was andere Menschen meine Texte interpretieren und was sie mit ihnen anfangen.

Wer begreift, dass nur er oder sie für sich und sein Leben verantwortlich ist, der

  1. kommt nicht auf die Idee, solche blödsinnigen Mails zu schreiben,
  2. ist in seiner Entwicklung vielen seiner Mitmenschen meilenweit voraus,
  3. ist selbstbewusst,
  4. lässt sich auch von Rückschlägen und Lebens-Pannen nicht aus der Bahn werfen,
  5. und wird sein/ihr Leben leben und seinen/ihren Weg gehen.

Klingt doch gut, oder? Warum machen es dann so viele Leute nicht? Weil sie keine Verantwortung für sich und ihr Leben übernehmen wollen. Weil sie viel lieber einen Sündenbock haben wollen, dem sie alle Schuld in die Schuhe schieben können. Wer so leben will, bitte gern. Weit wird man mit so einer Lebens-Ein-Stellung nicht kommen.

Für alle Zweifler noch mal zusammengefasst:

Die einzige Person, die für dein Leben verantwortlich ist, bist du SELBER.
Alles was du machst, alles was du in deinem Leben hast oder auch nicht hast, ist deine Verantwortung.

Stichworte:
, , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum