Persönlichkeitsentwicklung

Was ist das Selbstbild und wie entsteht es?

Ich verwende sehr oft in Vorträgen das Wort Selbstbild. Für mich ist klar, was das ist und so bin ich bisher nie tiefer darauf eingegangen. Bis zu dem Tag, als eine Zuhörerin mich fragte, was denn das Selbstbild eigentlich ist und wie es entsteht.

Selbstbild ist nicht das Bild, das wir von uns im Spiegel sehen. Es ist das Bild von uns, das im Inneren entsteht. Es entsteht dort, wo auch das Selbstbewusstsein (oder auch NICHT-Selbstbewusstsein) herkommt. Das Selbstbild sind all die Gedanken, Gefühle und Meinungen, die ein Mensch über sich selbst denkt. Dazu gehört auch das Spiegelbild und wie wir es sehen und bewerten.

Und genau dieses Selbstbild ist es, was am Ende das Leben eines Menschen bestimmt. Menschen verhalten sich im Außen so, wie sie sich in ihrem Selbstbild sehen. Sieht ein Mensch sich als zu dick, hässlich, dumm und unfähig, wird er das auch nach außen ausstrahlen, z.B. durch mangelndes Selbstbewusstsein. Sieht ein Mensch sich als charmant, unwiderstehlich, stark und mächtig, wird er das auch nach außen ausstrahlen.
Wer von sich glaubt, nicht vor anderen Menschen reden zu können, wird genau das in der Realität eintreten. Wer von sich glaubt, nicht würdig zu sein, geliebt zu werden, wird diesen Glauben als Botschaft an seine Umwelt aussenden.

Anders herum: Wer innerlich über sich selber denkt, dass er alles im Leben verdient hat und erreichen kann, was er sich wünscht, dann wird ihm die Welt offen stehen. Dieser Mensch wird in der realen Welt genau so handeln und genau das wahrnehmen. Und das Ganze hat noch einen positiven Nebeneffekt: Die Menschen drumherum werden sich diesem Menschen gegenüber genau so verhalten, wie er über sich selber denkt.

Wer innerlich gut und positiv über sich denkt, wird genauso von anderen Menschen behandelt werden.

Wer innerlich oft schlecht über sich denkt und glaubst, nicht viel wert zu sein auf dieser Welt, dann wirst er genau das von deiner Umwelt zurück bekommen.

Und genau dort startet alles – Selbstbewusstsein oder Nicht-Selbstbewusstsein.

Deshalb lege ich jedem Leser dringend ans Herz, sich intensiv um sein inneres Selbstbild zu kümmern, es zu pflegen und ganz bewusst jeden Tag weiter ins Positive zu verändern.

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum