Persönlichkeitsentwicklung

Die Jagdsaison ist eröffnet …

… oder warum die Jagd nach dem Sündenbock die (scheinbar) einfachste Jagd ist

„Die Jagd nach dem Sündenbock ist die einfachste“ sagte D. Eisenhower. Und ich treffe immer wieder auf Menschen, die sich über alles und jeden beklagen. Die Familie ist schuld, dass sie sich nicht entfalten können, das Amt ist schuld, dass sie keine Arbeit finden, das Wetter ist schuld, dass sie sich mies fühlen. Laber, laber, laber … Wenn ich so etwas höre, geht bei mir gleich die Jalousie runter.

Die Einstellung: „Alle anderen und alle Umstände sind schuld daran“ bringt gar nichts und ändert nichts an der Situation. Da hilft auch kein Motivationstrainer mehr.

Es ist natürlich einfach, einen Sündenbock für die Missstände im eigenen Leben zu finden. Auf den lässt sich dann ganz einfach und schnell mit dem Finger zeigen. „Der da ist schuld daran“ – und fertig.

Nein, nicht fertig. Mit der Schuldzuweisung gehen die Probleme erst richtig los. Manche Menschen steigern sich dann so richtig in ihre Schuldzuweisungen hinein. Der andere ist schuld, der könnte doch mal dies oder das machen, warum macht er denn nichts, damit es mir besser geht, warum ist denn der so böse zu mir, ich will ja, aber der Andere lässt mich ja nicht, usw. usf.

Tipp: Lass es! Niemand ist schuld an den Umständen im Leben eines anderen Menschen. Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich, jeder Mensch schafft sich seine eigene Realität und seine Lebensumstände. Und niemand wird einen Menschen aus seinem selbst gewählten Schlamassel herausziehen.

Wenn die Botschaft angekommen ist, Glückwunsch. Und nun noch ein paar Tipps:

  • Tipp 1: aufrecht in den Spiegel schauen und zu sich selbst sagen: „Nein, es stimmt nicht, ich habe die ganze Zeit nur mich selber angelogen.“
  • Tipp 2: Verantwortung übernehmen: „Die Wahrheit ist, ich bin selber für mein Leben und all das, was darin passiert, verantwortlich. Niemand anderes“.
  • Tipp 3: Was ist passiert: „Wie konnte ich in diese Lebenssituation kommen, was habe ich dazu beigetragen?“
  • Tipp 4: Auf geht’s: „Jetzt packe ich mein Leben an und ändere die widrigen Umstände in meinem Leben selbstverantwortlich.“

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum