August 2018

Zweite Erfahrungsgruppe für Menschen mit Depressionen in Leipzig

Die zweite Erfahrungsgruppe für Menschen mit Depressionen startet am Montag, 20.08.2018, im Projektbüro des Leipziger Bündnisses gegen Depression in der Hinrichsenstr. 35 von 17.30 bis 19.00 Uhr.

Die Erfahrungsgruppe dient als Überbrückungsangebot für Betroffene, die auf eine geeignete Behandlung oder Unterstützung warten. Sie bietet innerhalb von 10 jeweils montags aufeinander folgenden Treffen die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung Depression auseinanderzusetzen und ist für Menschen gedacht, die von einer Depression betroffen sind und noch nach einer für sie geeigneten Behandlungsform suchen. Die Gruppe wird von einer erfahrenen Fachkraft geleitet, stellt jedoch kein therapeutisches Angebot dar. Weitere Informationen finden Sie auf der Interneteseite des leipziger Bündnsisses gegen Depression. Sie könne sich auch telefonisch anmelden unter 0341/67935724 oder per E-Mail unter sebastian.bammel@buendnis-depression-leipzig.de.

Wenn Arbeit psychisch krank macht, ist Arbeitslosigkeit nicht gleich gesund

Einladung zu einem Vortrag mit Diskussion

  • Referent: Frank Hartung
  • Termin: 4. Mai 2018, 17.00 bis 18.30 Uhr
  • Ort: Leipziger Bündnis gegen Depression e. V., Projektbüro und Theaterladen, Hinrichsenstr. 35, 04105 Leipzig

Der Referent geht den spannenden Fragen nach:

  • Wenn Arbeit psychisch krank macht, warum wirkt dann Arbeit wie ein Antidepressivum?
  • Wenn Arbeit psychisch krank macht, warum sind dann Arbeitslose viel häufiger depressiv?
  • Welche Beziehungen gibt es zwischen psychischer Gesundheit, Arbeit und Arbeitslosigkeit?

weiterlesen »

Erfahrungsgruppe für Menschen mit Depressionen, 7. Mai bis 16. Juli 2018

  • Erfahrungsgruppe für Menschen mit Depressionen vom 7. Mai bis 16. Juli 2018
  • Jeden Montag, 10 Termine, Projektbüro, Hinrichsenstraße 35 Leipzig, 17.30 bis 19.00 Uhr

Bei der „Erfahrungsgruppe für Menschen mit Depressionen“ handelt es sich sowohl um einen moderierten Austausch von Betroffenen, als auch um eine Wissensvermittlung über die Erkrankung Depression. Das Angebot richtet sich an Menschen, bei denen durch einen Haus- oder Facharzt eine leichte bis mittelschwere Depression festgestellt wurde und die bereit sind, an den 10 Terminen teilzunehmen.

Die Gruppe, die von erfahrenen Fachkräften geleitet wird, soll Betroffenen helfen, die Wartezeit auf eine geeignete Behandlung oder Unterstützung zu überbrücken. Durch gezielte Wissensvermittlung kann bei den Teilnehmenden ein größeres Verständnis und ein bewussterer Umgang mit der eigenen Erkrankung erreicht werden. weiterlesen »

Macht Arbeit psychisch krank?

Leipziger Mittwochsvorlesung am 18.10.2017 im Helios-Parkklinikum

Im Rahmen der Leipziger Mittwochsvorlesung im Helios-Parkklinikum Leipzig findet am 18.10.2017 um 17:00 Uhr eine Veranstaltung für interessierte Betroffene und Angehörige statt. Frau Professor Dr. med. Katarina Stengler, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie wird zum Thema: „Macht Arbeit psychisch krank? Zwischen Stress, Burnout und psychisch krank. Definition, Diagnostik und Behandlung“ referieren.

Weitere Informationen

Wer im Paradies leben will, ist auf der Erde falsch

Stadtkirche in Borna

Da fragt mich doch jemand vor Kurzem: „Immer wieder erlebe ich Situationen, die mich aufregen. Besonders dann, wenn es um Ungerechtigkeiten geht. Wieso nehme ich das immer alles so persönlich, auch wenn es mich nie persönlich angeht? Und warum muss es überhaupt Ungerechtigkeit geben?“

Meine Antworten:

Es wird immer gefühlte Ungerechtigkeiten geben, egal wie ich das finde. Ungerechtigkeit liegt immer im Auge des Betrachters bzw. Betroffenen. Was ich ungerecht finde, muss ein anderer noch lange nicht ungerecht finden.

Es gibt keine Ungerechtigkeiten – ungerecht wird eine Sache durch unsere Bewertung.

Aufregen bringt gar nichts. Aufregen kostet nur Energie und schmälert meinen positiven Einfluss auf die Welt. Sich über eine Sache aufzuregen ist wieder nur die persönliche Interpretation der Situation.

Woher kannst du wissen, dass eine Situation negativ ist? Vielleicht ist diese „Ungerechtigkeit“ genau das, weiterlesen »

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum