Oktober 2016

Depression, der stille Begleiter bei chronischen Erkrankungen

Am 1. Dezember 2016 von 14:30-16:30 Uhr findet im Seminarraum/EG des Hauses ohne Barrieren/Villa Davignon, Friedrich-Ebert-Str. 77, 04109 Leipzig einen Vortrag statt zum Thema:

„Depression, der stille Begleiter bei chronischen Erkrankungen“

Chronische körperliche Erkrankungen schränken die Lebensqualität in unterschiedlicher Weise ein. Belastungen entstehen beispielsweise weiterlesen »

Die supereinfache Lösung aller Probleme

Ich habe im Internet ein Video eines (selbsternannten) Geistheilers gesehen. War echt witzig, was der Typ da gesagt hat. Er versprach mit wichtiger Miene, dass es die eine Lösung für alle Probleme gibt.

Das klang in etwa so: „Du machst einfach nur dies und danach das und am nächsten Morgen jenes und dann bist du übermorgen dein Problem los…“

Ja klar, wer dran glaubt – bitteschön.

Aber gut, ich kann verstehen, dass immer wieder Menschen auf solche selbsternannten Problemlöser hereinfallen und auch noch viel Geld dafür bezahlen. Wer sucht nicht nach dem schnellsten und einfachsten Weg, um glücklich zu werden? weiterlesen »

Das Gesetz der Anziehung – ein Gesetz der Verarschung?

Das „Gesetz der Anziehung“ ist gut und doch auch wieder nicht. Genauer gesagt, Die Art und Weise, wie das Gesetz der Anziehung von manchen „Coaches“ gelehrt wird, ist Mist.

Das „Gesetz der Anziehung“ besagt, dass die innere Gedankenwelt die äußere Welt beeinflusst. Soweit, so gut.

Da fehlt etwas ganz wichtiges. Wenn ich Ergebnisse im Außen sehen will, muss ich ganz massiv in Aktion kommen. Und genau diesen Punkt verheimlicht so mancher Personality-Heini und Wohlfühl-Coach gerne. Mach Dir ein paar schöne Gedanken, der Rest regelt sich schon irgendwie von alleine.

Ok, vor 20 Jahren habe ich mir vorgestellt, das ich in einem schönen Haus mit großem Garten lebe, die Kohlen kichern auf der Bank und vor dem Tor steht ein tolles, teures Auto. weiterlesen »

Coach oder Couch?

Innerhalb der Gesprächsreihe „Coach oder Couch – Depressionsselbsthilfegruppen auf der Suche nach Alternativen“ wird am Montag 6. Juni 2016 von 17:00-18:30 Uhr in der Stadtbibliothek, Veranstaltungsraum „Franz Dominic Grassi“ im Erdgeschoss, Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11 in Leipzig die Dipl.-Sozialarbeiterin (FH) und Traumatherapeutin Uta Avenarius zum Thema „Von der Macht und der Kraft der Gedanken“ referieren, diskutieren und einige Übungen anbieten, die auch in Selbsthilfegruppen ausprobiert werden können.

Uta Avenarius berät und therapiert seit vielen Jahren in der Frauenberatungsstelle vorallem gewaltbetroffene Frauen. Sie verwendet dabei u. a. Imaginationstechniken.

Kalenderblatt 7. Woche 2016

Eine Depression
zu beschreiben
ist der Versuch
eines Stummen,
zu schreien.

Mirko Seidel (*1972),
Coach und Mediator

Kann man ein Burnout überwinden?

Ja, man kann. Wenn man einige wichtige Dinge beachtet. Ein Burnout entwickelt sich schleichend und in Phasen über Monate oder sogar Jahre.

Wie entsteht ein Burnout?

Ein Burnout kann entstehen z.B. durch

  • zu viel Druck von außen oder von innen,
  • (zu) hohe Motivation, (zu) hohes Engagement, Angst vor Fehlern und Fehlzeiten,
  • wenig oder keine Anerkennung (sowohl im Beruf als auch im häuslichen Umfeld),
  • mangelnde (oder nicht erkannte) Ressourcen (z.B. finanzieller Mangel),
  • zu wenig oder gar kein Privatleben mehr,
  • Konflikte,
  • Angst vor Verlusten (Verlust der Arbeit, von sozialer Sicherheit oder einer Person),

Warum ist ein Burnout so schlimm?

weiterlesen »

Thema des Monats Januar 2016: SPRACHE UND KOMMUNIKATION

Die Sprache gibt den Menschen die Möglichkeit, sich auszudrücken. Mit Kommunikation kann der Mensch seinem Ausdruck Inhalt und Form verleihen.

Die Sprache ist das wichtigste Verständigungsmittel zwischen Menschen. Ohne Sprache hätte es keine Zivilisation gegeben.

Die Fähigkeit des Menschen zur Lautbildung war vor ca. 100.000 Jahren abgeschlossen. Seit dem kommunizieren Menschen miteinander und das heute in etwa 6.500 Sprachen weltweit.

Sprache wandelt sich. Der Minnegesang des Hochmittelalters ist für uns heute kaum mehr zu verstehen. Kulturelle Einflüsse anderer Länder, Erfindungen und die Umgangssprache formen unseren Sprachschatz.

Sprache ist Mittel zum Zweck. Ein Wort ist nicht nur ein Wort, es ist ein Inhalt. Worte bewusst zu verwenden oder sie bewusst wegzulassen, verändert in den Inhalt von Sprache und damit das Ziel der Kommunikation. weiterlesen »

AG „Plan B im Leipziger Osten“

Eine Arbeitsgemeinschaft „Plan B im Leipziger Osten“ ist in Gründung. Die Deutsche Angestellten-Akademie und das Netzwerk erwerbssuchender Akademiker laden ein zur ersten Zusammenkunft am 27. Januar 2016 um 17.00 Uhr in den ArbeitsladenPLUS, Torgauer Platz 2 (Leichtbauhalle).

Schwerpunkt ist die Existenzsicherung bei neben- und hauptberuflich Selbstständigen durch die Entwicklung weiterer Geschäftsideen und Geschäftsfelder. Nicht selten haben Selbständige das Gefühl, neben dem aktuellen Business könnte ein zweites Standbein nicht schaden. Aber dann fehlt es an Zeit und Muße oder auch der Idee, dieses Gefühl in Handeln umzuwandeln. weiterlesen »

Kalenderblatt 48. Woche 2015

Selbstmord ist gesellschaftlich nicht anerkannt.
Es sei denn, Sie hetzen durch die Welt,
erzählen jeden, wieviel Stress Sie haben
und arbeiten sich zu Tode.
Dann sind Sie ein Held.

Mirko Seidel (*1972),
Coach & Mediator

nea e.V. – Netzwerk erwerbssuchender Akademiker e.V. in Leipzig

Sie sind hochqualifiziert, Akademiker oder Führungskraft? Sie befinden sich im beruflichen Umbruch oder sind „atypisch“ beschäftigt? Sie haben gerade erst Ihr Studium beendet? Sie sind unbefristet angestellt, aber sehnen sich dennoch nach neuen Herausforderungen? Sie planen, sich selbständig zu machen oder aber Sie müssen sich beruflich verändern?
Sie suchen zur Information und (Neu)Orientierung ein Netzwerk, in dem Sie Ihre Erfahrungen einbringen und sich austauschen möchten?

Dann kann das Netzwerk erwerbssuchender Akademiker der richtige Ansprechpartner für Sie sein. Das Netzwerk erwerbssuchender Akademiker in leipzig erreichen Sie unter leipzig(at)nea-ev.de oder im Internet unter nea-ev

*nea e.V. bietet vielfältige Angebote: weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum