März 2017

Kalenderblatt 11. Woche 2017

Der ehrgeizige Mensch ist der
ängstlichste Mensch überhaupt,
denn er hat Angst zu sein, was er ist.

Jiddu Krishnamurti (1895 bis 1986),
indischer Philosoph und Autor

12 Phasen zum Burnout

nach Herbert J. Freudenberger

Der Psychologe Herbert J. Freudenberger (1926 bis 1999) war einer der Ersten, der sich mit Burnout wissenschaftlich befasst hat.

Freudenberger hat den Verlauf eines Burnouts in 12 möglichen Phasen definiert, wobei die Reihenfolge nicht zwingend ist:

  1. sich selbst und anderen stets etwas beweisen wollen,
  2. extremer Ehrgeiz, hohe Erwartungen an sich selbst,
  3. stets überarbeitet, soziale Kontakte und persönliche Bedürfnisse werden vernachlässigt,
  4. das Ignorieren von inneren Problemen und Konflikten,
  5. Zweifel am bisherigen persönlichen Wertesystem („Brauche ich überhaupt mein Hobby, das mir immer so wichtig war?“, „Sind das wirklich meine Freunde?“),
  6. weiterlesen »

Kalenderblatt 35. Woche 2016

Ich vermute mal,
dass irgendwie jeder,
der den Ehrgeiz hat,
etwas zu erschaffen
und nicht kaputt zu machen,
Respekt verdient.

Kurt Cobain (1967 bis 1994),
US-amerikanischer Sänger

Wie sieht Erfolg aus?

Vor einigen Wochen war ich mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs. Auf einem Parkplatz hielt ich an, um einem menschlichen Bedürfnis nachzugeben. Da kam eine Frau auf mich zu, lächelte mich an und übergab mir eine Zeitung – „Erwachet“.

Ich bedankte mich und wir verabschiedeten uns.

Zugegeben, „Erwache“ gehört nicht zu meiner Vorzugslektüre, aber der Titel klang interessant: „Wie sieht Erfolg aus?“

Vier Menschen werden vorgestellt: ein Geschäftsmann mit gutem Einkommen, eine Schülerin mit guten Noten, ein weiterer Geschäftsmann, für den Geld und Konkurrenzkampf an oberster Stelle stehen und eine andere Schülerin, die für ihren Lernerfolg nicht immer ehrlich ist.

Alle vier sind erfolgreiche Menschen, in ihrem Selbstverständnis weiterlesen »

Wertewandel oder Werteverfall? Teil I – Was sind Werte?

Werte bestimmen unser Leben. Werte, das sind als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften. Wie entstehen Werte?

Kinder übernehmen zunächst das Wertesystem ihrer Eltern, in der Regel ohne Widerspruch. Erst im Laufe ihrer Entwicklung zum Jugendlichen fangen sie an, dieses in Frage und auf den Kopf zu stellen. Sie vergleichen dass, was ihnen gesagt wird damit, wie gehandelt wird und stellen allzu oft Widersprüche fest. Die Jugendlichen beginnen, ihr eigenes Wertesystem aufzustellen, oft radikal und in sich nicht rund. weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum