November 2016

Starke Haltung!

Vor einiger Zeit habe ich einen Vortrag an einer Hochschule gehalten. Anschließend kamen die Verantwortliche und einige Zuhörer auf mich zu und bedankten sich für den „sehr guten und starken Vortrag“.

Für eine solche positive Rückmeldung ist jeder Redner dankbar und ich habe überlegt: „Was habe ich – offensichtlich – richtig gemacht?

  1. Ich war gut vorbereitet.
  2. Ich war präsent.

Gute Vorbereitung ? – Klar, das braucht es für einen guten Vortrag. Doch was ist Präsenz?

Präsenz ist die Art und Weise, wie ich vor den Zuhörern aufgetreten bin: aufrechte Körperhaltung, offene Brust, Kinn nach oben und einfach frei und locker heraus reden.

Was kommt beim Zuhörer an? Der Inhalt, die Stimme und die Körpersprache. In welchen Anteilen kommen diese drei Dinge beim Zuhörer an? Die Wissenschaft sagt:55% Körperhaltung, 38% Stimme, 7% Inhalt. weiterlesen »

Work & Life – wie komme ich in Balance?

Impulsvortrag zum „Tag der Familie 2016“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, 02. November 2016

Der Begriff Work-Life-Balance steht für einen Zustand, in dem Arbeitsleben und Privatleben miteinander in Einklang stehen – soweit die Definition. Was genau steckt hinter dem Begriff, der sich seit einigen Jahren inflationär entwickelt und verspricht, Arbeit und Leben ausbalancieren zu können?

Work-Life-Balance ist Quatsch! Work-Life-Balance ist ebensolcher Quatsch wie Zeitmanagement oder Selbstoptimierung.

Allein der Begriff Work-Life-Balance suggeriert, dass es Arbeit und Leben gibt. Wir leben also auf Arbeit nicht, oder wie darf ich mir das vorstellen?

In den letzten Jahren hat der Satz „Nicht dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben“ seine Runde gemacht. Sinnvolle Tätigkeit, auch als Arbeit bezeichnet, die Spaß und Freude bringt, und das Leben gehören untrennbar zusammen, sofern wir ein glückliches und zufriedenes Leben führen.

Der Begriff Work-Life-Balance und alle, die ihn propagieren, gehen davon aus, dass Arbeit etwas anderes sei und abseits des Lebens passiert. weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum