Juli 2017

Egal, was andere von dir denken

Früher hatte ich ein großes Problem. Ich habe mir ständig Gedanken darüber gemacht, was andere über mich denken.

„Was denken die anderen nur über mich?“, „Bin ich gut genug für sie?“, „Wie sehen die mich?“, „Hab ich was falsch gemacht?“

Das Problem war:
Das war sehr anstrengend und hat mich viel Energie gekostet und ich war extrem unsicher und hatte ständig Angst, von meinen Mitmenschen enttarnt zu werden als derjenige, der eigentlich gar nicht so ist, wie er nach außen tut.

Das war eine extrem anstrengende Zeit. weiterlesen »

Work & Life – wie komme ich in Balance?

Impulsvortrag zum „Tag der Familie 2016“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, 02. November 2016

Der Begriff Work-Life-Balance steht für einen Zustand, in dem Arbeitsleben und Privatleben miteinander in Einklang stehen – soweit die Definition. Was genau steckt hinter dem Begriff, der sich seit einigen Jahren inflationär entwickelt und verspricht, Arbeit und Leben ausbalancieren zu können?

Work-Life-Balance ist Quatsch! Work-Life-Balance ist ebensolcher Quatsch wie Zeitmanagement oder Selbstoptimierung.

Allein der Begriff Work-Life-Balance suggeriert, dass es Arbeit und Leben gibt. Wir leben also auf Arbeit nicht, oder wie darf ich mir das vorstellen?

In den letzten Jahren hat der Satz „Nicht dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben“ seine Runde gemacht. Sinnvolle Tätigkeit, auch als Arbeit bezeichnet, die Spaß und Freude bringt, und das Leben gehören untrennbar zusammen, sofern wir ein glückliches und zufriedenes Leben führen.

Der Begriff Work-Life-Balance und alle, die ihn propagieren, gehen davon aus, dass Arbeit etwas anderes sei und abseits des Lebens passiert. weiterlesen »

Lass die Leute denken …

… was sie über dich denken wollen

Eines der größten Probleme vieler Menschen ist, dass sie sich ständig Gedanken darüber machen, was andere wohl über sie denken.

„Was denken die anderen nur über mich?“
„Bin ich gut genug für sie?“
„Wie sehen die mich?“
usw.

Das ist anstrengend und kostet viel Energie. Unsicherheit macht sich breit und Angst, von Mitmenschen entlarvt, bloßgestellt oder verletzt zu werden.

Auflösen lässt sich dieses „Was andere über mich denken“, wenn man sich selbst im Einklang ist und ein starkes Selbstbewusstsein entwickelt. Authentizität heißt das Zauberwort. Sein, wie man ist und dazu stehen. Egal, was andere dazu sagen. Und irgendwann kommt der Zeitpunkt, da wird es völlig egal, was die Anderen sagen. Und dann passiert etwas: Sobald sich ein Mensch selber gern hat und die Anerkennung der Anderen gar nicht mehr braucht, bekommst er die Anerkennung der Anderen im Überfluss.

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum