März 2018

Heilmittel Humor

Im Rahmen des Impulskalenders des Leipziger Bündnsisses gegen Depression findet am Freitag, 23.03.2018 ein Vortrag „Heilmittel Humor“ von Pfarrer i.R. Rolf-Michael Turek statt.

Termin: Freitag, 23.3.2018, 18.00 bis 19.30 Uhr,
Ort: Projektbüro, Hinrichsenstraße 35, Leipzig

„Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte den Kopf nicht hängen lassen.“ Dieser Satz ist einer der Leitsätze von Rolf-Michael Turek, der u.a. viele Jahre als Krankenhaus-Seelsorger arbeitete. Denn auch im Krankenhaus wird gelacht, wenngleich dies u.U. schwer vorstellbar ist. Dabei ist das Lachen eine gesundheitsfördernde physische Reaktion und Humor eine innere Haltung. Über diese und einige weitere wichtige Zusammenhänge wird Herr Pfarrer Turek berichten. Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten an sebastian.bammel@buendnis-depression-leipzig.de bzw. 0341/67935724.

Die drei Optionen für alle Situationen im Leben

Vor kurzem erzählte mir ein Mann, dass er auf Arbeit von seinen Kollegen immer wegen seiner Kleidung und seines Lebensstils aufgezogen wird (er ist Veganer, trägt Öko-Klamotten und fährt ein altes Damenfahrrad).

Er sagte, es störe ihn, dass ihn seine Kollegen nicht in Ruhe lassen und er habe es ihnen auch bereits gesagt, aber sie hören nicht auf.

Nun weiß er nicht, was er tun soll.

Verfahrene Situation. Mich stört, wie mich andere Menschen behandeln, ich sage es ihnen aber denen ist es egal. Was tun?

Da fielen mir die drei Optionen ein, die jedem Menschen in jeder Situation im Leben als Entscheidungshilfe zur Verfügung stehen: weiterlesen »

Premiere des Theaterstücks „Hier werden Sie platziert“ der Theatergruppe „Selbst & Los“

Termin: 02.07.2016, 19.00 Uhr, Halle 5 e.V.:

Im Oktober 2015 starteten neun theaterfreudige Laien, eine Theaterpädagogin und eine Assistentin mit einem Theaterprojekt der Leipziger Selbsthilfe, in Kooperation mit dem Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.

Seitdem trifft sich die Theatergruppe „Selbst & Los“ jeden Montagvormittag und erarbeitet gemeinsam eine theatralische Collage über die Unbequemlichkeit des Lebens mit viel Spaß, Humor, Konzentration, Ideenreichtum und ganzem Herzen.

In wenigen Wochen stehen wir dann für Sie auf der Bühne. Lassen Sie sich inspirieren von unserem Stück „Hier werden Sie platziert“! Die Premiere findet am 02. Juli 2016 um 19 Uhr im Halle 5 e.V. statt, am 09. und 10. Juli 2016 gibt es jeweils um 19 Uhr im DachTheater im Haus Steinstraße eine weitere Vorstellung.

Das Milton-Modell der Sprache

Hypnotische Sprachmuster erkennen
Semantische Fehlgeformtheiten

Verknüpfungen – (Kausalitäten)
Der Kommunikator benutzt Wörter, die eine Verbindung oder Ursache-Wirkung-Beziehung implizieren, und zwar zwischen etwas, was bereits der Fall ist (Beobachtung) und etwas anderem, das der Kommunikator beabsichtigt (Suggestion). Das legt dem Zuhörer nahe, so zu reagieren, als ob das Eine tatsächlich das Andere verursacht. Es gibt drei Arten von Verknüpfungen, die sich im Intensitätsgrad von 1 (schwach) bis 3 (sehr stark) steigern. Dabei wird meistens mit der schwächsten Art begonnen und dann stufenweise gesteigert.

Beispiel:

  • Intensitätsgrad 1: „Wenn Du Dich zurücklehnst, kannst Du entspannen.“
  • Intensitätstgrad 2: „Wenn Du Dich jetzt zurücklehnst, kannst Du gut entspannen.“
  • Intensitätstgrad 3: „Wenn Du Dich jetzt bequem in Deinen Sessel zurücklehnst, kannst Du spüren, wie Du dich in kurzer Zeit tief entspannst.“

weiterlesen »

Seminar Humor in der Selbsthilfe

Humor ist einer der wichtigsten Schätze und Ressourcen, die das Leben für uns bereitstellt. Welche Rolle spielt Humor in der Selbsthilfe? Wie passen die Auseinandersetzungen mit dem Ernst des Lebens mit dem Sinn für Heiterkeit zusammen? Die Wiederentdeckung von Humor und Lebensfreude auch in schwierigsten Lebenslagen kann der Gruppe und jedem einzelnen Mitglied Flügel verleihen. Wie das in Selbsthilfegruppen gelingt und was sie dafür brauchen, werden wir in diesem Seminar erkunden. (Quelle: http://www.goetzliefert.de/ )

    Thema: Humor in der Selbsthilfe
    Referent: Götz Liefert
    Termin: Samstag, 21. Juni 2014 von 10-16 Uhr (Volkshochschule Leipzig, Zi. 410)

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum