Februar 2016

Wichtig in der Fastenzeit – den gesunden Menschenverstand gebrauchen

Quelle: www.pixabay.de

Karneval oder Fasching ist vorbei. Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Die Wochen bis Ostern waren für die Menschen in früheren Zeiten nach der Völlerei der Weihnachtszeit und den närrischen Tagen Wochen der Enthaltsamkeit, vor allem von Fleisch. Die Fastenzeit spielt im Leben vieler Menschen heute kaum noch eine Rolle. Doch die Zahl derer, die die Wochen zwischen Aschermittwoch und Ostern nutzen wollen, um abzunehmen, steigt. Diesen Menschen sei gesagt: nutzen Sie Ihren gesunden Menschverstand.

Seit Anfang Januar wird die Diätindustrie nicht müde, uns die neuesten Diäten, Pillen und Pülverchen anzupreisen. Selbsternannte Fitnessgurus verkaufen uns ihr neuestes Fitnessprogramm, das uns zu einem gestählten, muskulösen Körper verhelfen soll und das mit nur wenigen Minuten Training am Tag. Schauspieler und Sänger rotieren durch das Fernseh-programm und erzählen von ihren ganz persönlichen Diät- und Fitnesserfahrungen, die sich natürlich auch gleich in einem Buch festgehalten haben.

Die bunte Blätterwelt der Boulevardillustrierten weiterlesen »

Natürlich bringt der Hase die Eier

Der Osterhase bringt die Ostereier, der Weihnachtsmann die Geschenke, die Sonne lacht eben vor sich hin, Mama ist die Beste der Größte und ob die Welt eine Kugel, eine Scheibe oder sonstwas ist, ist egal.

Die Welt von Kindern ist so schön einfach. Bis sie in die Schule kommen. Dort werden sie dann aufgeklärt. Der Hase kann gar keine Eier legen, weil er ein Säugetier ist. Der Weihnachtsmann kann die Geschenke nicht bringen, weil das für geschätzte hunderte Millionen Kinder auf der Welt gar nicht geht. Die Sonne lacht, ja, tut sie, aber da sind ja noch das Ozonloch und die Klimaerwärmung. Und die Erde ist eine Kugel, oder nein, doch nicht, eher ein unförmiges Etwas, was mit großer Geschwindigkeit durch das Weltall rast und sich dabei um sich selbst und um die Sonne dreht. weiterlesen »

Osterfest im Begegnungszentrum im Grünen

Das Begegnungszentrum im Grünen in Leipzig-Grünau lädt auch 2015 zu seinem traditionellen Osterfest ein.

  • Donnerstag, 26. März 2015,
  • 15.00 bis 19.00 Uhr,
  • Garten in der Breisgaustraße 53 in Grünau,

Ab 15.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und eine Spielstraße für Kinder. 16.00 Uhr können Ostereier gesucht werden und ab 17.00 Uhr wird der Grill angeworfen.

Das zeitlose Zeitalter

Zeit und Rhythmus

Der Mensch scheint seit alters her nicht ohne einen Zeitrhythmus leben zu können. Bei unseren Urahnen war das Erkennen des besten Zeitpunktes für Aussaat und Ernte überlebenswichtig.

Die Religion gab der Zeit eine weitere Bedeutung. Sie teilte das Jahr nach ihren hohen Festtagen in Zeiten der Freude, der Trauer, der Umkehr, der Liebe. Das evangelische Kirchenjahr kennt drei Zeiten: den Osterfestkreis, die Trinitatiszeit und den Weihnachtsfestkreis. Jede Zeit hat wiederum ihre Phasen des Innehaltens, der Hoffnung und des Feierns. Das Leben der Menschen war noch bis vor wenigen Jahrzehnten durch den kirchlichen Jahreskalender geprägt.

Doch der christliche Glaube und mit ihm der kirchliche Jahresrhythmus sind vielen Menschen verloren gegangen. Die christlichen Feiertage sind geblieben, doch ihre Bedeutung ist eine andere. weiterlesen »

Karfreitag – Fasten geschafft!

Karfreitag, die Fastenzeit ist vorbei. Haben Sie gefastet? Speis und Trank, Glimmstengel oder Alkohol? Handy und Fernseher oder Stress?

Wenn ja, gut und wenn Sie durchgehalten haben, noch besser. Und nun zurück ins alte Leben? Wäre doch schade. Nehmen Sie sich die Zeit und denken Sie nach, was sich durch das Fasten in Ihrem Leben verändert hat? Ist es das nicht wert, fortgeführt zu werden? Also, genießen Sie die Osterfeiertage und gleich am Dienstag machen Sie weiter, damit aus dem Fasten ein neues Leben wird.

Ach so, falls Sie nicht gefastet haben – macht nichts, dann fangen Sie am besten gleich damit an.

Lesen Sie die weiteren Beiträge:

Osterfest im Begegnungszentrum im Grünen

Das Begegnungszentrum im Grünen in Grünau lädt am Donnerstag, den 10. April 2014 zum Osterfest ein.

  • ab 14.00 Uhr Kuchen, Kaffee, Tee, Kakao
  • ab 15.00 Uhr Eiersuche, Bastelstraße
  • ab 16.00 Uhr Grill
  • ab 17.00 Uhr Feuer

Dazwischen werden künstlerische und musikalische Überraschungen geboten.

    Ort: Begegnungszentrum im Grünen, Breisgaustraße 53, Leipzig-Grünau

Fasten – einmal im Jahr, zweimal im Jahr oder das ganze Jahr?

Hinlänglich bekannt ist die Fastenzeit zwischen Aschermittwoch und Karfreitag. Es gibt aber noch eine andere – die Adventszeit. Im christlichen Glauben war die Adventszeit die Zeit der Vorbereitung auf das hohe christliche Fest Weihnachten und bedeutete Verzicht. Keine Lebkuchen, keine Plätzchen, keine Stollen. Die Fastenzeit im Frühjahr diente der Vorbereitung auf das höchste christliche Fest – Ostern. Die ursprüngliche Bedeutung der Adventszeit ist weitgehend verloren gegangen.

Die Frage, wie oft und wie lange man fastet und auf was man verzichtet, kann nur individuell beantwortet werden. Für Menschen mit Übergewicht weiterlesen »

Diäten – Die Industrie schläft nicht

Geben sie in einer Suchmaschine im Internet einmal den Begriff „Fasten“ ein, so erhalten sie fast 6 Millionen Einträge. Der Begriff Fastenwandern bringt es auf 135.000 Einträge, Fastenkur auf 133.000 und Fastenurlaub immerhin noch 31.000 Einträge.

Nicht hinter jedem Artikel verbirgt sich ein geschäftliches Angebot. Doch die Branche der Fasten-Erlebnis-Reisen-Anbieter wächst. Fastenkuren in luxuriösen Wellnesshotels, Fastenwandern von Sylt weiterlesen »

Die Fastenzeit beginnt

Bald ist es soweit: am 5. März, dem Aschermittwoch, beginnt die Fastenzeit. 44 Tage dauert sie, bis am Karfreitag mit dem Fasten gebrochen werden darf. Doch woher stammen Begriff und Ritual? Und ist Fasten noch zeitgemäß?

Die Fasti waren im eigentlichen Sinne eine Liste der Gerichtstage im alten Rom. Später kamen Festtage hinzu, die Feriae. Aus Fasti und Feriae und weiteren besonderen Ereignissen bildete sich nach und nach ein Kalender heraus.

Abgeleitet ist der Begriff von fari, was sprechen bedeutet und wiederum mit fas, dem göttlichen Recht, in Verbindung steht. Dies fasti, das waren die Tage, an denen ein römischer Prätor gemäß göttlichem Recht Gericht halten durfte.

Das alles hat mit unserem heutigen Fasten nichts zu tun. Heute wird unter Fasten völlige oder zumindest teilweise weiterlesen »

Die OWei-Christen

Die OWei-Christen – nein, das sind nicht diejenigen, die bei jeder Kleinigkeit „Oh Gott“ rufen. Die OWei-Christen sind diejenigen ehrenhaften und gut integrierten Mitglieder in der Mitte unserer Gesellschaft, die bei jeder Gelegenheit ihren christlichen Glauben hervorkehren, die christlichen Werte als Grundlage ihres Tuns und Denkens bei jedem passenden und unpassendem Anlass betonen, brav und – nach eigener Aussage – auch gern ihre Kirchensteuer entrichten und doch nur zweimal im Jahr in die Kirche gehen – zu Ostern und zu Weihnachten. weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum