November 2017

Das mache ich später …

Gerade jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt. Jederzeit gerne … aber nicht ausgerechnet jetzt. Dafür habe ich gerade gar keine Nerven.

Sol oder ähnlich denken wir Menschen oft. Wir können uns nicht um alles gleichzeitig kümmern und nicht immer ist der passenden Zeitpunkt, um sich um eine Sache zu kümmern. Alles hat seine Zeit im Leben.

Es gibt jedoch Situationen, in denen wir Dinge zu lange hinaus gezögert haben. Wenn wir uns nicht um die Partnerschaft gekümmert haben und verlassen werden. Wenn ein Mensch stirbt, mit dem wir eigentlich noch Dinge klären wollten. Wenn wir plötzlich schwer krank werden, weil wir uns nicht um unsere Gesundheit gekümmert haben.

Aus diesen Gründen kann es sinnvoll sein, weiterlesen »

Fragen und Antworten zum Thema Burnout

Burnout ist zum Massenphänomen geworden. Was vor etwa 20 Jahren zunächst als Managerkrankheit bekannt wurde, hat längst alle Bevölkerungsgruppen erreicht. Stress – Burnout – Depression, diese drei Begriffe werden oft im Zusammenhang genannt und oft auch verwischt. Die nachfolgenden Fragen und Antworten sollen dazu beitragen, mehr Klarheit in die Burnout-Diskussion zu bringen.

Was ist Stress? Was ist Burnout?

Burnout bezeichnet ein vegetatives Überlastungssyndrom. Dauerhafter Stress kann zu einem Burnout führen. Der Begriff Stress ist jedoch sehr allgemein. Die Faktoren, die Stress auslösen und zu einem Burnout führen können, heißen Stressoren. Stressoren können sowohl von außen auf den menschlichen Organismus einwirken, als auch aus dem Menschen selbst kommen.

Eine eindeutige Definition des Begriffes Burnout gibt es nicht. weiterlesen »

Kann man ein Burnout überwinden?

Ja, man kann. Wenn man einige wichtige Dinge beachtet. Ein Burnout entwickelt sich schleichend und in Phasen über Monate oder sogar Jahre.

Wie entsteht ein Burnout?

Ein Burnout kann entstehen z.B. durch

  • zu viel Druck von außen oder von innen,
  • (zu) hohe Motivation, (zu) hohes Engagement, Angst vor Fehlern und Fehlzeiten,
  • wenig oder keine Anerkennung (sowohl im Beruf als auch im häuslichen Umfeld),
  • mangelnde (oder nicht erkannte) Ressourcen (z.B. finanzieller Mangel),
  • zu wenig oder gar kein Privatleben mehr,
  • Konflikte,
  • Angst vor Verlusten (Verlust der Arbeit, von sozialer Sicherheit oder einer Person),

Warum ist ein Burnout so schlimm?

weiterlesen »

Veränderung findet im Innen statt

Es geht mal wieder alles schief. Die Partnerschaft ist gescheitert, die Hälfte der Freunde ist mit dem alten Partner gleich mit weg, im Job klappt nichts mehr. Zeit für einen Ortswechsel. Neue Stadt, neue Liebe, neue Freunde, neue Bars, neues Glück. Das klingt attraktiv und die Probleme scheinen gelöst.

Neue Wohnung suchen, umziehen, Wohnung einrichten und dann ab ins neue Leben. Klappt gut, ein paar Wochen, ein paar Monate. Dann zeigt sich Ernüchterung. Ein neuer Partner ist nicht gefunden. Sicher, hier und da ein paar Bekanntschaften, nichts dauerhaftes. Ein paar Freunde zum Weggehen, nichts tiefgründiges. Ein neuer Job mit mehr Geld, nichts erfüllendes. Das so schön ausgemalte neue Leben am neuen Ort wird zur Einbahnstraße in die alten Probleme. weiterlesen »

Endometriose – Ganzheitliche Betrachtung Endometriose-Betroffener und alternative und ergänzende Therapieansätze

Vortrag auf der „2. EndoMarch“-Tagung in Leipzig, 28. März 2015

Endometriose ist eine Krankheit, die in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist. Betroffene reden ungern über ihre Erkrankung, aus Scham oder aus Angst, auf Ablehnung und Unverständnis zu stoßen. Die Behandlung liegt zumeist in Händen der Schulmedizin, die mit Medikamenten und/oder Operationen versucht, die Krankheit zu heilen oder zumindest zu lindern. Folgen sind neben den schon starken Symptomen der Krankheit die weiteren Nebenwirkungen der Medikamente und Operationen.

Es lohnt sich, die Krankheit Endometriose aus dem Fokus zu nehmen und stattdessen den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, ihn durch komplementäre Heilverfahren in die Behandlung bei Endometriose mit einzubeziehen, Lebens- und Essgewohnheiten zu verändern und am Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu arbeiten.

Darüber hinaus sollten die Selbstheilungskräfte der betroffenen Frauen weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum