November 2017

Coach oder Couch: Depressionsselbsthilfegruppen auf der Suche nach Alternativen

Die Selbsthilfekontakt- und -informationsstelle Leipzig lädt ein zur Veranstaltung:

Innere Widerstandskraft mit der Selbsthilfegruppe stärken und nutzen
Vortrag und Gespräch im Rahmen der Reihe „Coach oder Couch: Depressionsselbsthilfegruppen auf der Suche nach Alternativen“

am 4. Dezember 2017 um 17 Uhr in der Stadtbibliothek, Veranstaltungsraum „Franz Dominic Grassi“, Erdgeschoss, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11, 04107 Leipzig.

Die ehemalige Initiatorin, Gründerin und Koordinatorin der Selbsthilfegruppe „Innere Widerstandskraft stärken“ berichtet über ihre persönlichen Erfahrungen über den Aufbau einer Selbsthilfegruppe und die Umsetzung ihres Konzeptes sowie persönliches Lernen in der Gruppe.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Workshop: Junge Menschen für Selbsthilfegruppen begeistern – wie geht das?

Die Selbsthilfekontakt- und -informationsstelle Leipzig (SKIS) veranstaltet einen Workshop zum Thema: Junge Menschen für Selbsthilfegruppen begeistern – wie geht das?
Der Workshop richtet sich an Selbsthilfegruppen die Probleme haben, junge Menschen einzubinden. Fragen sind erwünscht! Als Referentin konnte Anna-Franziska Leers gewonnen werden. Sie arbeitet in einer Selbsthilfekontaktstelle in Berlin und ist aktiv in dem Bundesprojekt Junge Selbsthilfe.

Workshop: Junge Menschen für Selbsthilfegruppen begeistern – wie geht das?

  • 15.06.2017 und 16.06.2017 jeweils von 17-20:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Caritas, Elsterstraße 15, Raum Elisabeth, EG, 04109 Leipzig
  • Dieser Workshop richtet sich an Selbsthilfegruppen, die aktiv an der Ergänzung ihrer Altersstruktur arbeiten möchten.
  • Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos.
  • Referentin: Franziska Anna Leers, Projekt Junge Selbsthilfe Berlin Mitte/StadtRand gGmbH Berlin, http://www.stadtrand-berlin.de/junge-selbsthilfe/willkommen.html

weiterlesen »

*nea – Netzwerk erwerbssuchender Akademiker

Termine im April und Mai 2016

Das *nea – Netzwerk erwerbssuchender Akademiker bietet wieder viele interessante Veranstaltungen für erwerbssuchende Akademiker an. Besonders hingewiesen sei auf folgende Veranstaltungen:

Sonnabend, 16. April, ab 13.15 Uhr, „Frühlingserwachen 2016“. Sie sind herzlichst zum gemeinsamen Feiern eingeladen! Veranstalter: ARIADNE & Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. & BSV AOK e. V.

Montag, 2. Mai, ab 13.45 Uhr: Festjubiläum: 25 Jahre Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig, mit Vortrag; „Hartz IV-Bewährungsproben für die Unterschicht“ Prof. Dr. Klaus Dörre (Universität Jena), Alte Handelsbörse.

Sonnabend 21. Mai, ab 9.30-15.00 Uhr: „Selbsthilfe bewegt.“ Leipziger Selbsthilfe- und Angehörigentag & Cup of Pearl, Außengelände u. Hallen der sportwiss. Fakultät, Jahnallee 59, 04109 Leipzig, weiterlesen »

8. Leipziger Selbsthilfe- und Angehörigentag 2016

„Selbsthilfe bewegt! Trotz Einschränkungen aktiv sein.“

Der 8. Leipziger Selbsthilfe- und Angehörigentag findet statt am Samstag, 21. Mai 2016 ab 9:30 Uhr auf den Außenanlagen und in den Hallen der Sportwissenschaftlichen Fakultät (ehemalige DHfK) in der Jahnallee 59.

Und das erwartet Sie am 21. Mai 2016:

  • Infostände der Leipziger Selbsthilfegruppen und -vereine, auch zu seltenen Erkrankungen
  • Fußballturnier Cup of Pearl
  • Volleyballturnier (auch mit Softball möglich)
  • Bewegungsangebote, wie Yoga, QiGong, Beachvolleyball, Zumba, Rückenschule, Beckenbodentraining, Tai-Chi, Pilates, Muskelentspannung, Schulung Kraft und Ausdauer
  • weiterlesen »

Depression – Betroffene beraten Betroffene

Resümee nach einem Jahr Beratung

Seit einem Jahr berate ich ehren-amtlich Menschen mit Depressionen, deren Angehörige und Freunde im Gesundheitsamt der Stadt Leipzig.

„Betroffene beraten Betroffene“ – zweimal im Monat gibt es dieses Angebot der Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle (SKIS).

Nach einem Jahr ziehe ich mein ganz persönliches Resümee. In den vergangenen zwölf Monaten habe ich ca. 15 Beratungsgespräche geführt. Knapp die Hälfte der Gespräche habe ich mit direkt Betroffenen geführt, knapp die Hälfte mit Angehörigen, ein geringer Anteil der Personen kam aus dem persönlichen Umfeld von Menschen mit Depression. weiterlesen »

Depression – Betroffene beraten Betroffene in Leipzig

Quelle: www.pixabay.de

Die Selbsthilfekontakt- und –informationsstelle im Gesundheitsamt Leipzig bietet zweimal im Monat eine Beratung von Betroffenen einer Depression an. Angesprochen sind nicht nur direkt Betroffene, sondern auch Angehörige oder Freunde. Die Beratung wird von Personen durchgeführt, die selbst von einer Depression betroffen waren oder sind und Erfahrungen im Umgang mit einer Depression und in der Selbsthilfe haben.

Die Betroffene haben die Möglichkeit, über ihre Probleme und Empfinden zu sprechen und erhalten Hinweise zum Umgang mit einer Depression und Anlaufstellen für weitere Beratung oder für Selbsthilfegruppen. weiterlesen »

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum