Mai 2015

„NICHT ALLES SCHLUCKEN – Ein Film über Krisen und Psychopharmaka“, 3. Juni 2015, Leipzig

Am 3. Juni 2015 um 19.30 Uhr lädt die Cinémathèque in die naTo in Leipzig zu einem besonderen Dokumentarfilm ein: „NICHT ALLES SCHLUCKEN – Ein Film über Krisen und Psychopharmaka“ bricht mit dem Tabu psychischer Erkrankungen, die häufig als „Schande“ oder „Makel“ empfunden werden. Psychoseerfahrene Menschen, Angehörige sowie Ärzte und Pflegererzählen in einem eigens für den Film geschaffenen Raum vor der Kamera von ihren Erfahrungen. Sie sprechen aus was bisher verschwiegen wurde: die subjektiven Erfahrungen mit Psychopharmaka, das innere Erleben. Heilsam oder kränkend? Segen oder Fluch?

  • Termin: 3. Juni 2015
  • Ort: naTo, Südplatz in Leipzig

Hedi Schneider steckt fest – eine Kinoankündigung

„Ich wollte einen Film machen,
in dem man über das Leben
auch in seinen miesen Momenten lacht,
weil das Leben manchmal einfach zu absurd ist,
um es noch ernst nehmen zu können.“
Sonja Heiss (Regie)

Sonja Heiss weiß aus eigener Erfahrung, wovon Sie in ihrem neuen Film spricht – sie selbst hat lange unter Angst- und Panikattacken gelitten. Wie ihre Filmfigur Hedi, die wie aus heiterem Himmel von einer Panikattacke überfallen wird, und die das Leben von Hedi, Uli und ihrem Sohn Finn durcheinander bringt. Bis dahin hat die kleine Familie alles eher leicht genommen – den Alltag so, wie er kommt, mit Träumen von dem, was sein könnte. weiterlesen »

Psychoseseminar Leipzig – das Sommersemester hat begonnen

  • 1. Montag im Monat,
  • 19.00 – 21.00 Uhr,
  • „Raum der Stille“,
  • Orientierung – Kontaktstelle der katholischen Kirche in Leipzig; Hainstraße 12, Sternpassage, 04109 Leipzig

Das Psychoseseminar ist in das Sommersemester gestartet. Der nächste Termin ist am 04.05.2015. Das Thema wird noch bekannt gegeben.
Sie sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen des Psychoseseminars am Trialog zwischen psychiatrieerfahrenen Menschen, Angehörigen und professionellen Helfern zu beteiligen.
Auskünfte geben die Seminarleiter Herr Seyde, Psychiatriekoordination (0341-1236806) und Frau Haase, Durchblick e.V. (0341-1406140).

Weitere Termine:
Sommersemester 2015 04.05.32015, 01.06.2015, 07.09.2015
Wintersemester 2015/16 12.10.2015, 02.11.2015, 07.12.2015, 11.01.2016

Frühlingserwachen in Leipzig

  • Samstag, 18. April 2015 ab 14:00 Uhr,
  • Treff im Friedenspark an der Russisch-Orthodoxen Kirche in der Phillip-Rosenthal-Straße

Das Leipziger Bündnis gegen Depression lädt ein. Das Projekt „Seelenkraft“ bekommt eine Bank im Friedenspark. Vor zwei Jahren konnten im Friedenspark der „Seelenkraftbaum“ gepflanzt werden. Und in diesem Jahr kommt dank großzügiger Spenden eine Bank hinzu.

  • Feierliche Übergabe der „Seelenkraftbank“ am Rosenrondell des Friedensparkes,
  • picknicken,
  • grillen,
  • am Lagerfeuer singen,

Malbegleiter Matthias Simmler freut sich über begeisterte Mit-Maler. Bitte bringen Sie eine Kleinigkeit für das Picknick mit. Gegrilltes können Sie gegen ein kleines Entgelt erwerben.

3. Deutscher Patientenkongress Depression in Leipzig

Gewandhaus zu Leipzig

Gewandhaus zu Leipzig

Ab sofort können sich Interessenten für den 3. Deutschen Patientenkongress Depression für Betroffene und Angehörige anmelden. Der Kongress bietet Vorträge, Workshops und viele Informationsmöglichkeiten zu Depression. Erstmalig findet der Kongress 2015 an zwei Tagen statt. Am 12. und 13. September 2015 laden das Bündnis gegen Depression und die Deutsche DepressionLiga in das Gewandhaus nach Leipzig ein. Die Moderation übernimmt der Schirmherr der Stiftung, Herr Harald Schmidt.

Zur Anmeldung gelangen Sie auf der Seite der Deutschen Depressionshilfe, wo auch weitere Informationen zum Programm und den Workshops zu finden sind. Bis 31. Mai 2015 ist das Kongressticket zum vergünstigten Frühbuchertarif buchbar. weiterlesen »

Osterfest im Begegnungszentrum im Grünen

Das Begegnungszentrum im Grünen in Leipzig-Grünau lädt auch 2015 zu seinem traditionellen Osterfest ein.

  • Donnerstag, 26. März 2015,
  • 15.00 bis 19.00 Uhr,
  • Garten in der Breisgaustraße 53 in Grünau,

Ab 15.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und eine Spielstraße für Kinder. 16.00 Uhr können Ostereier gesucht werden und ab 17.00 Uhr wird der Grill angeworfen.

„Kalt erwischt“ – eine Buchlesung mit Heide Fuhljahn

Donnerstag, 12.März 2015 um 17:30 Uhr
Zentrum für psychische Gesundheit, Semmelweisstraße 10, Raum 2.19, 04103 Leipzig

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. lädt ein zu einer Buchlesung mit Heide Fuhljahn.

Sie liest aus ihrem Buch „Kalt erwischt“ – Wie ich mit Depression lebe und was mir hilft

Das Buch stand zehn Wochen auf der Bestseller-Liste des Spiegel.
Näheres zum Inhalt des Buches

Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit 2015

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. organisiert zum 6. Mail die „Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit“vom 28.09. bis 11.10.2015.
Gemeinsames Ziel aller Veranstalter soll sein, Vorurteile abzubauen und einen offenen Austausch über die Bedeutung des seelischen Wohlbefindens anzuregen.

Veranstaltungen können ab sofort angemeldet werden. Es sind alle Formen der Veranstaltung denkbar: von Vorträgen, einem Tag der offenen Tür, über Filmvorführungen bis zum Schnupperkurs. weiterlesen »

Teilhabe-Forum Leipzig – Ich gehör dazu

Die Stadt Leipzig will eine Stadt für alle Menschen sein. Es soll normal werden, verschieden zu sein. Es geht um das Thema Inklusion.
Jeder Mensch gehört dazu, niemand darf ausgeschlossen sein. Jeder Mensch hat ein Recht auf Inklusion.

Dafür veranstaltet die Stadt Leipzig ein Teilhabe-Forum:

  • Termin: 5. März 2015
  • Zeit: 10.00 bis 16.00 Uhr (Einlass ab 9.00 Uhr)
  • Ort: Medien-Campus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig

Alle Menschen der Stadt Leipzig sind eingeladen – Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und Aktive, die etwas für Menschen mit Behinderungen verbessern möchten. weiterlesen »

Seminar: Losgelöst und Leicht

  • Termin: 4. und 5. Dezember 2015 (Freitag 17-20 Uhr, Samstag 10-16 Uhr) mit Theresa Keidel,
  • Ort: Gesundheitsamt Leipzig, Friedrich-Ebert-Straße 19 a,

In der Gruppe wird versucht, gemeinschaftlich ein Problem oder eine Erkrankung zu bewältigen. Der Gruppenabend beginnt damit, dass jeder Teilnehmer aus einer völlig anderen Alltagssituation ins Treffen kommt, oder zu einer bedrückenden Atmosphäre, wenn persönliche Probleme zum Thema werden.
Durch das Seminar werden Übungen vermittelt, die mehr Leichtigkeit in die Gruppenabende bringen. So lernen die Teilnehmer, über ihren Alltag zu schmunzeln und gewinnen Abstand von ihren Sorgen. Mit einfachen Übungen aus dem Lachyoga wird das Lachen ohne Grund gelernt. Mit Ruheübungen sollen zum Entdecken des inneren Lächelns führen.
(Quelle: Theresa Keidel)

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum