Persönlichkeitsentwicklung

Toleranz ist etwas anderes

Zum Thema Toleranz habe ich ja schon einiges geschrieben. Und vor Kurzen habe ich diese Definition von Toleranz gelesen: „…entspannte und tolerante Menschen […], die endlos Güte und Geduld für andere Menschen aufbringen, …“

Genau das ist Toleranz nicht!!!!!!!!! Toleranz heißt, es gibt außerhalb meines Weltbildes einen Bereich, in dem ich Menschen und Situationen annehme, anerkenne oder ertrage, die kaum oder nicht in mein Weltbild passen – ich toleriere. Und dann kommt die Toleranzgrenze. Das ist die rote Linie, bei der ich sage: bis hierher und nicht weiter. Alles was außerhalb dieser Linie liegt, passt nicht in mein Weltbild, es macht mir Angst, ich lehne es ab.

Die ewigen Gutmenschen-Toleranz-Schwafler wissen nicht, wovon sie reden. Jeder Mensch hat seine individuelle Toleranzgrenze. Bei dem einen ist der Bereich bis zur Linie sehr groß, beim Anderen sehr klein. Das ist der Toleranzbereich. Jeder Mensch hat das Recht auf seine persönlichen Toleranzbereich und auf seine rote Linie.

Wer bewusst im Leben steht sollte sich seines Toleranzbereiches und seiner roten Linie gegenüber anderen Menschen und Situationen bewusst sein. Ist mir der Bereich zu eng, kann ich daran arbeiten. Ist der Bereich für mich so passend, kann ich Situationen oder Menschen, die mich außerhalb meines Toleranzbereichs bringen, aus dem Weg gehen.

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 14. Feb 2018 09:59, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Einen Kommentar schreiben

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum