Erfolg & Glück

„Überholen ohne einzuholen“

Dieser Satz stammt von Walter Ulbricht, Staatsratsvorsitzender der DDR. Man muss sich Walter Ulbricht nicht zum Vorbild wählen, doch der Satz ist gut.

Wer immer nur versucht, die anderen einzuholen, um auch mal vorn zu sein, muss viel Energie aufwenden und er wird immer auf einen anderen Menschen treffen, der schneller ist. Ein ewiges Gehetze.
Viel bequemer ist es, die anderen voran hetzen zu lassen und sich zu überlegen: Was kann ich anders machen umso auf leichtem Weg nach vorn zu kommen.

Beispiel: Ich will Autos bauen. Ich kann genau die gleichen Autos bauen, wie die anderen. Da muss ich mich sehr anstrengen, um der erste in der Kette der Autobauer zu werden. Oder ich überlege mir, was ich ganz anders machen kann, welches ganz neue Auto ich bauen kann, um so automatisch der erste zu sein.

Das ist im Leben ganz genau so. Warum unterdrückt der Mächtige den Kleineren? Warum nutzt der Stärkere den Schwächeren aus? Ich weiß nicht, warum es so ist. Aber es ist so. Überall, im Beruf, im Sport, in der Politik, in der Wirtschaft, in der Partnerbeziehung. Wenn der Schwächere nun versucht, der Stärkere zu sein, muss er sehr viel Energie aufwenden und wird es vielleicht nie schaffen. Verschwendete Lebensenergie. Wenn der (vermeintlich) Schwächere sich aber überlegt, was er besser kann, als der vermeintlich Stärkere, wenn es darüber nachdenkt, in welchen Dingen er stärker ist, kann er den Stärkeren überholen, ohne ihn einzuholen.

Wenn du endlich aufhören willst, hinter den anderen herzuhetzen, um sie zu überholen, beachte folgendes:

  • Akzeptiere die Realität. Die Menschen sind, wie sie sind.
  • Stärke dein inneres Selbst und dein Selbstbewusstsein.
  • Erkenne deine Stärken, deine Ressourcen.
  • Und das Wichtigste: Mach es! Komm in Aktion.

Wenn Du das schaffst (was Walter Ulbricht mit seiner Wirtschaftspolitik übrigens nicht geschafft hat), dann wirst du der Erste sein.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum