Persönlichkeitsentwicklung

Erfolgreich Visualisieren

Wahrscheinlich alle Menschen haben eine Vorstellung von ihrem idealen Leben.

Doch nicht selten fühlen sich diese Visualisierungen für viele Menschen nicht gut an. Sie denken, ihre Vorstellungen wären nicht gut genug und wahrscheinlich auch nicht zu erreichen.

Erfolgreich Visualisieren heißt:

  1. Vorstellungen sollten sich immer gut anfühlen. Wer seine Vorstellungen selber nicht gut findet, dem werden sie nicht viel bringen.
  2. Eine Visualisation ist immer situationsbedingt. Sie sollten so konkret und präzise wie möglich sein. Dadurch wird es viel einfacher, ein entsprechendes Gefühl für die Situation zu entwickeln.
  3. Eine Visualisation ist nicht starr. So, wie sich die Welt um uns herum ständig verändert, so ändern sich auch unsere Wünsche und Vorstellungen vom Leben, und damit unsere Visualisierungen.
  4. Glauben hilft immer. Ohne einen unerschütterlichen Glauben an mich, an meine Stärken und an meine einzigartige Persönlichkeit werde ich immer wieder in Selbstzweifel kommen und die Kraft meiner Visualisierungen stören.

Mit diesen vier Punkten ist es möglich, starke und erfüllbare Visualisierungen zu bekommen. Und nicht vergessen: Der Weg ist das Ziel, denn am Ziel wartet schon das nächste Ziel.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 6. Jul 2016 09:51, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum