Politik & Gesellschaft

Wertewandel oder Werteverfall? Teil IV – Wert: Geld – Geld-Wert

Warum ist es so schwer, Männern und Frauen für gleiche Arbeit das gleiche Geld zu zahlen? Und genau da kommen wir zum Knackpunkt. Schauen wir uns den Zustand der Gesellschaft an, hören wir auf das, was uns in den Medien, durch die Politik und durch die Wirtschaft gesagt wird, so scheint es in unserer heutigen Gesellschaft nur noch einen Wert zu geben – GELD.

Der Wert eines Menschen wird heute nicht mehr daran gemessen, welchen Beitrag er für die Allgemeinheit leistet und wie er deren Reichtum schützt und vermehrt sondern nur noch daran, wie viel er verdient. Es ist signifikant, dass diejenigen, die der Gesellschaft den größten Schaden zufügen, wie z.B. Banker, das meiste Geld erhalten während diejenigen, die ihr Leben in den Dienst der Menschen gestellt haben, wie z.B. Krankenschwestern, mit einem Hungerlohn abgespeist werden. Berufswünsche von Jugendlichen werden nicht mehr danach geäußert, was den Fähigkeiten des jungen Menschen am ehesten entspricht sondern danach, wo man das meiste Geld verdienen kann.

Dieses Geld-Wertesystem wird vom Menschen auch auf Pflanzen und Tiere übertragen. Es ist nicht mehr wichtig, welchen Nährwert und welche Reinheit tierische und pflanzliche Produkte haben sondern nur noch, wie mit möglichst wenig finanziellem Aufwand und Zeit ein maximaler Profit mit ihnen zu erzielen ist. Das Ergebnis sehen wir in den Billigpreisregalen unserer Supermärkte und den Lebensmittelskandalen, die sich gegenseitig seit Jahren durch den Medienwald jagen.

Mit diesem Verhalten – der Abwertung unserer Lebensgrundlagen – werten wir Menschen uns selbst ab. Wir sind es uns nicht mehr wert, gesunde Lebensmittel zu essen. Der Mensch, der nach der christlichen Überzeugung die Krone der Schöpfung, das höchste und damit wert-vollste Lebewesen auf der Erde ist, degradiert sich selbst zum Massenvertilger wert-loser Nahrungsmittel.

Lesen Sie die weiteren Beiträge:

Lesen Sie weitere interessante Beiträge zum Thema Werte.

Stichworte:
, , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum