(Lebens-)Ziele

Wer Zick-Zack geht kommt auch ans Ziel

Was soll man machen, wenn man absolut kein Plan hat, was man machen will? Antwort: Ausprobieren. Eins nach dem anderen.

Probieren, probieren und nochmals probieren. Bis man irgendwann dahin kommt, wo es Spaß macht und sich gut anfühlt. Alles theoretische Herumgerätsel bringt gar nichts. Nur durch das praktische Ausprobieren kann man herausfinden, was man wirklich will.

Bloßes Dahindenken reicht einfach nicht. Man kann sich nur zu etwas hin probieren. Das bedeutet, im Zick-Zack zu gehen. Der Weg wird länger. Aber er wird irgendwann auch ans Ziel führen.

Stichworte:
, ,

Autor: Mirko Seidel am 28. Okt 2016 09:54, Rubrik: (Lebens-)Ziele, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

©2017 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum