Persönlichkeitsentwicklung

Wenn alles zu viel ist, dann füge noch etwas hinzu

Manche Menschen haben einen so vollen Tagesablauf, dass ihnen kaum Zeit für sich selbst oder für das bleibt, was ihnen Spaß macht. Wenn es dir auch so geht, wenn du merkst, dein Tag müsste eigentlich 25 Stunden haben und wenn dir wichtige Dinge fehlen, dann füge genau diese Dinge dazu.

Klingt widersprüchlich? Auf den ersten Blick ja. Du kannst es natürlich auch anders herum machen. Du lässt etwas weg. Dann hast du automatisch mehr Zeit für die Dinge, die dir fehlen.

Nur leider sind wir Menschen so gestrickt, dass wir an dem hängen bleiben, was wir kennen, was und vertraut ist. Wenn du etwas weglässt, entsteht eine Lücke, ein Loch. Das Loch muss gefüllt werden, aber womit? Mit dem, was uns fehlt. Doch dazu musst du dich erst einmal komplett lösen vom dem, was war und das Neue, was noch nicht ist, muss sich erst entwickeln. Oft kommt es dann dazu, dass du wieder in das alte Muster zurückfällst und alles bleibt beim Alten.

Auch wenn dein Tag noch so voll ist – füge das hinzu, was dir fehlt. Wenn du mehr Zeit für dich haben willst, dann such dir eine Tageszeit aus, an der du genau das einfügst. Automatisch musst du etwas anderes weglassen oder kürzen. Der Tag hat nun einmal nur 24 Stunden. Das neu Eingefügte musst du pflegen, jeden Tag. Und wenn der alte Trott sich wieder einstellt, bleib bei deiner neuen Sache. Einen Monat etwa musst du durchhalten, das ist das Neue fest in deinem Leben integriert.

Füge deinem Leben das hinzu, was dir Spaß macht, dir Energie und Freude bringt.

Stichworte:
, , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 29. Mai 2019 09:32, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Veränderung, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Einen Kommentar schreiben

©2019 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum