Persönlichkeitsentwicklung

Das einzig Beständige ist der Wandel

Oder: Was ist ein Plan eigentlich wert?

Heraklit soll das so, oder so ähnlich gesagt haben. Und er hatte recht. Du kannst planen und vordenken und nochmal planen und noch weiter vordenken. Am Ende kommt es dann doch oft anders, als was du dir so zusammengeplant hast.

Brauchst du dann überhaupt noch einen Plan? Kannst du nicht einfach alles laufen lassen und sehen, was kommt?

Das ist schon fast eine philosophische Frage. Du kannst alles laufen lassen und schauen, was kommt. Manche Menschen leben so und sind glücklich damit. Doch irgendwie scheint es einige Menschen angeboren oder mitgegeben zu sein, einen Pan zu haben. Man will doch schon ein bisschen wissen, wohin die Reise geht.

Aber mit dem Wissen ist das so eine Sache. Du weißt nur das, was du erlebt hast. Wissen in der Zukunft gibt es nicht. Du kannst erahnen, vermuten, denken … aber wissen kannst du nicht, was die Zukunft bringt. Weil es eben doch oft anders kommt, als du denkst.

Egal, ob du dein Leben planst oder es auf dich zukommen lässt. Sei offen für jeden Wandel. Dem offenen Typ fällt das nicht schwer. Dem Planer nicht. Eigentlich sollte es doch anders sein.

Nimm an, was kommt. Es könnte dich in eine ganz neue, bessere Richtung bringen.

Stichworte:
, , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 18. Sep 2019 17:34, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Einen Kommentar schreiben

©2019 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum