Persönlichkeitsentwicklung

Nachdenken über die Zukunft

Es kann sinnvoll sein, über die Zukunft nachzudenken, und gleichzeitig ist es auch irgendwie sinnlos. Niemand kann die Zukunft voraussagen, niemand hat die berühmte Glaskugel. Also, wozu über Dinge nachdenken, die man gar nicht wissen kann?

Es kann sinnvoll sein, über Dinge nachzudenken, die sich langfristig auf unser Leben auswirken. Manche Dinge brauchen Zeit, ehe sie verwirklicht sind. Und deshalb kann es sinnvoll sein darüber nachzudenken, was in zwei Jahren, fünf Jahren zehn Jahren ist, wie das Leben sein soll.

Wer erfolgreich sein will, braucht eine Zukunftsvision für sein erfolgreiches Leben. Worauf soll man sonst hinsteuern?

Es ist aber völlig sinnlos, seine ganze Zukunft vorauszuplanen. Wer nur an morgen denkt, übersieht das Leben im heute. Was ich morgen genießen will, muss ich heute vorbereiten. Keine Zukunft ohne Gegenwart.

All unsere Planungen und Gedanken an morgen sind nur Ideen und Prognosen, Ziele, Visionen, Vorstellungen. Die Realität liegt im heute.

Es ist wichtig, über die Zukunft nachzudenken. Es ist aber genauso wichtig, im Hier und Jetzt zu leben. Die Zukunft ist ein Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten. Was wird wahrscheinlich eintreten, was eher nicht? Was kann passieren und wie reagiere ich darauf? Es sind aber nur Wahrscheinlichkeiten. Nutze das Heute, das Hier und Jetzt so, als ob es der letzte Tag wäre. Morgen ist Zukunft und wenn du morgen wieder nachdenkst, dann bist du wieder im Hier und Jetzt.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 8. Jul 2019 17:01, Rubrik: Persönlichkeitsentwicklung, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Einen Kommentar schreiben

©2019 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum