Juni 2019

Wenn du Profi sein willst …

… dann tu die Dinge konzentriert und mit Hingabe

Immer wieder kommt es vor, dass ich auf Menschen treffe, die das, was sie tun, nicht mit Konzentration und Hingabe machen. Dann kommt es oft zu Fehlern, Hektik und Frust.

Letzte Woche wollte ich auf dem Stadtfest in Leipzig Langos essen. Also an den Stand und auf das Schild mit den Angeboten geschaut. Sieben verschiedene Sorten mit Nummer und noch ein Angebot auf einem Schild auf dem Tresen ohne Nummer. In der sehr kleinen Imbissbude standen fünf junge Menschen. Eine junge Frau nahm Bestellungen entgegen und kassierte, die andere junge Frau stellte die Speisen zusammen, zwei waren im Hintergrund beschäftigt und der fünfte junge Mann stand rum und laberte. Alle laberten darüber, wie Langos nun ausgesprochen wird. Nach jedem Kunden wurde erst mal gelabert, der nächste Kunde musste warten, bis seine Bestellung aufgenommen wurde. weiterlesen »

Vergiss die Meinung der Anderen

Kath. Probsteikirche Leipzig

Viel zu oft lassen wir uns beeinflussen von der Meinung anderer Menschen. Wir grübeln, lassen und runterziehen oder nehmen die Meinung anderer einfach als unsere an. Das führt zu nichts, außer zu Frust und Verunsicherung.

Ich mache ja auch Stadtrundfahrten durch Leipzig als Gästeführer. Als ich bei einer solchen Rundfahrt am Protzbau der Katholischen Probsteikirche vorbeikam, sagte ich wie immer: „Leipzig hat zwar nur vier Prozent Katholiken, aber die Katholische Kirche war der Meinung, sie braucht dieses große Gebäude.“

Nach der Rundfahrt kam ein Mann zu mir und fing an, mir die Geschichte der Katholischen Probsteikirche zu erzählen. Erstens kenne weiterlesen »

Der Wahn ist kurz, die Reue ist lang

Wir Menschen neigen dazu, aus einer Situation heraus Dinge zu tun, die uns kurzfristig etwas bringen, langfristig aber eher schaden. Alkoholexzess, Drogen, Fressattacken, Beschimpfungen und Beleidigungen, Gier, Neid und Hass.

Alles, was mir kurzfristig Befriedigung und Genugtuung bringt, kann langfristig negative Folgen für mein Leben haben. Im kurzsichtigen Wahn, in Aufregung und Empörung sollte man gar keine weiterlesen »

Sinnvolle Beschäftigung

Menschen brauchen eine Aufgabe. Etwas, womit sie sich beschäftigen können. Der eine braucht Beschäftigung für die Hände, der Andere für den Geist. Mancher beschäftigt sich mit Dingen nur für sich selbst. Andere tun Dinge, mit denen sie anderen Freude machen oder sie teilhaben lassen. Egal was deine Lieblingsbeschäftigung ist – sie muss dich glücklich, entspannt und fröhlich machen. Alles andere ist Zwang und Frust.

„Wenn du etwas erledigt haben willst, …

… dann machst du es am besten selber“ – hat mal jemand gesagt. Sicher richtig. Was dir wichtig ist, am Herzen liegt, darum kümmere dich am besten selbst. Dann wird es erledigt und es wird so erledigt, wie du es haben willst. Für niemand anderen ist die Sache so wichtig, wie für dich.

Es gibt einen Haken. Wenn du alles selbst erledigen willst, weil (scheinbar) alles wichtig ist und es dir eh keiner recht machen kann. Dann hast du ein Problem. Es wird irgendwann zu viel, du kannst dich nicht um alles kümmern und vor allem nicht um alles wirklich intensiv kümmern.

Wer das nicht rechtzeitig erkennt weiterlesen »

Umerziehung bringt nichts

Kennen Sie auch Menschen, die sich absolut nichts sagen lassen wollen? Egal, wie überzeugend Ihre Argumente auch sind, egal welche Fakten?

Was denken Sie dann? So ein Idiot? Umdenken – nicht der andere ist der Idiot, sondern Sie sind der Idiot. Solange Sie glauben, Sie können Menschen umerziehen, sind Sie ein Idiot.

Viele Menschen wollen nichts Neues wissen. Sie bleiben am dem kleben, was sie schon wissen. Ist auch sehr bequem. Sie können noch so viele Argumente anbringen und noch so überzeugend reden – es bringt nichts.

Menschen haben ihre eigene Meinung weiterlesen »

Der Weg ist die Veränderung

Manche Menschen neigen dazu, sich bei Veränderungen zu viel auf einmal vorzunehmen. Das klappt oft nicht und sie sind frustriert und fallen in ihren alten Trott zurück.

Veränderungen können erfolgreich umgesetzt werden, wenn du dir Dinge vornimmst, bei denen du dir zu mindestens 99% sicher bist, dass du sie auch wirklich willst und einhalten kannst.

Der Weg zum Ziel ist die Veränderung. Veränderungen brauchen Zeit und kleine Schritte. Nimm dir eine Veränderung erst einmal für ein paar Tage vor, probiere aus, wie es sich anfühlt, und dann verlängere deinen Vorsatz.

Erfolg kann sich nur einstellen, weiterlesen »

Schmeiß deine Selbstzweifel auf den Müll

Es gab Zeiten in meinem Leben, da fiel es mir sehr schwer, mich selbst zu akzeptieren. Das war praktisch unmöglich. Die Wörter Selbstliebe und Selbstakzeptanz (Selbstannahme) waren Fremdwörter für mich.

Ich habe immer und ständig an mir gezweifelt, habe mir nichts zugetraut, habe mich wertlos gefühlt. Alle anderen waren immer besser, cooler, glücklicher, erfolgreicher, als ich. An mir selbst habe ich nichts gefunden, was wertvoll gewesen wäre. Und ständig habe ich an mir herumkritisiert.

Was ich damals nicht wusste: diese vielen negativen Gedanken haben mir viel, viel Energie abgezogen. Die ersten 30 Jahre meines Lebens war ich unglücklich und frustriert.

Ich habe darauf gewartet, dass sich etwas ändert. Und was ist passiert? Nichts. So funktioniert das Spiel nicht (das weiß ich heute). Ich wollte sein, wie die Anderen, wollte Anerkennung und Wertschätzung. Und wenn ich dann mal Anerkennung und weiterlesen »

Wichtig in der Fastenzeit – den gesunden Menschenverstand gebrauchen

Quelle: www.pixabay.de

Karneval oder Fasching ist vorbei. Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Die Wochen bis Ostern waren für die Menschen in früheren Zeiten nach der Völlerei der Weihnachtszeit und den närrischen Tagen Wochen der Enthaltsamkeit, vor allem von Fleisch. Die Fastenzeit spielt im Leben vieler Menschen heute kaum noch eine Rolle. Doch die Zahl derer, die die Wochen zwischen Aschermittwoch und Ostern nutzen wollen, um abzunehmen, steigt. Diesen Menschen sei gesagt: nutzen Sie Ihren gesunden Menschverstand.

Seit Anfang Januar wird die Diätindustrie nicht müde, uns die neuesten Diäten, Pillen und Pülverchen anzupreisen. Selbsternannte Fitnessgurus verkaufen uns ihr neuestes Fitnessprogramm, das uns zu einem gestählten, muskulösen Körper verhelfen soll und das mit nur wenigen Minuten Training am Tag. Schauspieler und Sänger rotieren durch das Fernseh-programm und erzählen von ihren ganz persönlichen Diät- und Fitnesserfahrungen, die sich natürlich auch gleich in einem Buch festgehalten haben.

Die bunte Blätterwelt der Boulevardillustrierten weiterlesen »

Klare Ansagen

In Europa kommunizieren Paare im Durchschnitt gerade einmal 2 Minuten am Tag wesentlich miteinander. Zwei Minuten wesentlich bedeutet: über die eigenen Gefühle, was ihnen an der Beziehung/am Partner wichtig ist, was sie sich wünschen etc.

Die restlichen 1438 Minuten sind nur Automatismen, hohle Phrasen und unwesentliches Geplapper oder eben Schweigen. Wenn es hoch kommt, noch Streit. Wen wundert es, dass jede zweite Ehe geschieden wird.

Die Menschen reden zu wenig miteinander. Und das gilt nicht nur für Partnerschaften, auch in Freundschaften und in der Kommunikation am Arbeitsplatz trifft das zu. weiterlesen »

©2021 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum