November 2019

Erfolg braucht ….

…nicht nur eine gute Idee, sondern auch eine perfekte Verkaufsstrategie.

Gefunden in Quedlinburg am harz.

Das hast du dir verdient

„Das habe ich nicht verdient“, wie oft hast du den Satz schon gesagt? Immer dann, wenn dir jemand weh getan hat, die verletzt hat, etwas schief gegangen ist, deine Träume zerplatzt sind? Wer sonst sollte es sich verdient haben, wenn nicht du?

Alles, was du in deinem Leben hast, alles was dir passiert ist, hast du dir selbst verdient. Oder anders gesagt: dein Leben ist die Summe all dessen, was du getan, gedacht, gesagt hast. Damit verdienst du dir alles in deinem Leben – Anerkennung und Abneigung, Erfolg und Misserfolg.

Behandelt dich dein Chef schlecht? weiterlesen »

Nachdenken über die Zukunft

Es kann sinnvoll sein, über die Zukunft nachzudenken, und gleichzeitig ist es auch irgendwie sinnlos. Niemand kann die Zukunft voraussagen, niemand hat die berühmte Glaskugel. Also, wozu über Dinge nachdenken, die man gar nicht wissen kann?

Es kann sinnvoll sein, über Dinge nachzudenken, die sich langfristig auf unser Leben auswirken. Manche Dinge brauchen Zeit, ehe sie verwirklicht sind. Und deshalb kann es sinnvoll sein darüber nachzudenken, was in zwei Jahren, fünf Jahren zehn Jahren ist, wie das Leben sein soll.

Wer erfolgreich sein will, braucht weiterlesen »

Geld ist nicht die Frage und nicht die Lösung

Viele Entscheidungen werden getroffen aufgrund von Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Geld. In der Politik, in der Wirtschaft, im Leben. Und viele Vorhaben werden im Keim erstickt, weil ja kein Geld vorhanden ist.

Geld schafft Möglichkeiten. Man kann umsetzen, was man sich wünscht. Man kann sich Erleichterungen erkaufen. Man kann sich freikaufen.

Doch für alles Geld der Welt kann ich mir einige Dinge nicht kaufen: Gesundheit, Ideen und Mut. Genau diese drei Dinge braucht es, um erfolgreich sein zu können und sich das Leben aufzubauen, dass ich mir wünsche.

Mit Geld werden Dinge einfacher, weiterlesen »

Glaube schafft Realität

„Dein Glaube erschafft deine Realität“, diesen Satz habe ich schon oft gelesen. Ist das so? Ich habe lange darüber nachgedacht und auch in meiner Vergangenheit nach Beispielen gesucht. Und ja, es stimmt. Wenn ich nicht an mich geglaubt habe, dann habe ich auch nichts geschafft. Und immer, wenn ich fest an etwas geglaubt und vor allem an mich geglaubt habe, dann hat es auch funktioniert.

Ich beobachte immer wieder, dass Menschen ein großes Ziel, eine Idee, eine Vision haben und dann fallen ihnen sofort 100 Gründe ein, warum etwas nicht geht. Ergebnis: sie haben ihr Ziel nie erreicht.

Das bedeutet also, dass ich meine Erfolge selber bestimmen kann oder zumindest einen erheblichen Einfluss darauf habe, ob etwas erfolgreich sein wird oder nicht.

Erkenntnis: Wenn du absolut überzeugt von einer Sache bist, dann wirst du es auch schaffen.

Moralische Überlegenheit

Moralische Überlegenheit bedeutet, dass ich mich selbst für einen besseren Menschen halte, weil ich an etwas glaube oder mich an bestimmte Regeln halte.

Manche Christen glauben, sie wären besser, als die Moslems. Manche Veganer glauben, sie wären besser, als die Fleischesser. Manche Esoteriker glauben, sie wären besser als die unterbelichteten Normalbürger da draußen. Mancher Arzt meint, er wäre besser als ein Globuli-Freak.

Wer von sich glaubt, er wäre klüger, besser, richtiger und mehr wert als ein anderer Mensch, nur weil der an etwas anderes glaubt beschwört Hass herauf. Daraus sind in der Geschichte der Menschheit schon viel Leid, Krieg und Energieverschwendung entstanden.

Die wenigsten Menschen sind frei von moralischer Überlegenheit. Jeder fühlt sich mal überlegen, weiterlesen »

Wann hat der Mensch eine Wahl?

Menschen brauchen Freiheit und Mitbestimmung. Ohne fühlen wir uns unwohl. In der Neurolinguistischen Programmierung (NLP) gibt es einen schönen Gedanken:

  • Wenn du nur eine Wahlmöglichkeit zur Auswahl hast, ist es Zwang.
  • Wenn du zwei Wahlmöglichkeiten hast, bist du in einem Dilemma.
  • Ab drei Wahlmöglichkeiten, da fängt die Freiheit an.

Ein Bereich, in dem manchen Menschen die Bedeutung dieser Idee aus dem NLP täglich spüren, ist der Beruf. Denn viele Menschen stecken in ihrem Beruf fest und fühlen sich gefangen. Weil sie keine Alternativen zu ihrer jetzigen beruflichen Situation sehen. Sie sehen nur den Zwang, sie fühlen sich gezwungen zur Arbeit zu gehen. Keine Alternative. weiterlesen »

Die Hoffnung stirbt zuletzt …

… oder besser gleich

Die Hoffnung stirbt zuletzt – das geflügelte Wort kennt wohl jeder. Es wird immer dann verwendet, wenn die Lage aussichtslos erscheint. Und genau das drückt der Satz auch aus – Aussichtslosigkeit.

Hoffnung geht immer davon aus, dass morgen etwas besser wird, oder irgendwann, oder ganz zum Schluss. Morgen, übermorgen, irgendwann. Warum soll morgen erst alles besser werden? Warum nicht jetzt?

Und das ist die entscheidende Frage: Was ist genau hier und genau jetzt in diesem Moment falsch oder verkehrt? Was genau ist jetzt und hier das Problem? weiterlesen »

Der Mensch als Energie-Magnet

Magnete haben eine wunderbare Eigenschaft – sie wirken anziehend oder auch abstoßend, je nach Polung. Das ist beim Menschen in etwa auch so, ohne das sich mancher darüber bewusst ist.

Was meine ich? Je nachdem, wie wir Menschen energetisch gepolt sind, ziehen wir gleichartig gepolte Menschen an. Umgekehrt stoßen wir energetisch anders gepolte Menschen ab. Gut zu wissen, doch was heißt das im Alltag?

Ganz einfach. Wer mit positiver Energie durchs Leben geht, wirkt anziehend auf Menschen, die ebenfalls positiv durchs Leben gehen. Wer sich nur negativ durchs Leben meckert, wirkt anziehend auf ebensolche Negativenergetiker. weiterlesen »

Durchhalten …. Vier Wochen durchhalten!

Letztens sagte jemand zu mir: „Um sich eine neue Gewohnheit anzueignen, braucht man ungefähr 4 Wochen“.
Hm, wirklich? Ich habe darüber nachgedacht. Warum geht das nicht in kürzerer Zeit?

Des Rätsels Lösung: Weil der Mensch für alles eine gewisse Zeit braucht, um es vom Kopf in den Bauch zu bekommen.

Am Anfang ist alles nur eine Idee im Kopf. Eine reine Vorstellung davon, wie man gerne handeln möchte. Diese reine Vorstellung allein, bringt aber noch nicht viel. weiterlesen »

©2020 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum