Mai 2018

Letztens fiel die Katze vom Baum

Da saß ich letztens so rum in einem Garten und beobachtete eine Katze, die auf einen Apfelbaum geklettert war. Und plötzlich – fällt die Katze vom Baum, einfach so. Was passiert? Nichts. Die Katze kommt auf dem Boden auf und läuft weiter.

Da dachte ich mir, was passiert wäre, wenn ich aus ca. 3 m Höhe vom Baum gefallen wäre. Ein paar blaue Flecke wären es mindestens geworden, vielleicht Prellungen, Brüche oder schlimmstenfalls …

Warum passiert der Katze nichts? Weiß ich nicht, aber ich habe beobachtet, dass die Katze im Fall geschmeidig geblieben ist. Was macht der Mensch, wenn er herunterfällt? Er verkrampft.

Nun werde ich nicht vom Dach springen um zu testen, weiterlesen »

Tanz der Gefühle oder Borderline?

Tanz der Gefühle oder Borderline? ist eine Veranstaltung des WEGE e.V. – „Verein für Angehörige und Freunde psychisch erkrankter Menschen“ in Kooperation mit dem Theater der Jungen Welt am 27. und 28. April 2018 im Theater der Jungen Welt/Lindenauer Markt.

Aus der Programmankündigung:

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist nicht nur für die Betroffenen zermürbend, auch Angehörige und Freunde der Erkrankten stoßen oft an ihre Grenzen. Wie verhält man sich als Angehöriger richtig, um für sich selbst und den erkrankten Angehörigen eine Hilfe zu sein und Beziehungen stabil zu halten? Oftmals ist schon das Verstehen der Krankheit ein wichtiger Schritt, der den Alltag wesentlich erleichtern kann.

Im Rahmen der Spielzeit »STEHT KOPF!« des Theaters der Jungen Welt Leipzig, das sich aktuell in mehreren Inszenierungen mit psychischen Erkrankungen und deren Entstigmatisierung befasst, möchte weiterlesen »

Kalenderblatt 3. Woche 2018

Es gibt tausend
Krankheiten,
aber nur eine
Gesundheit.


Ludwig Börne (1786 bis 1837),
deutscher Journalist,
Literatur- und Theaterkritiker

Alles ist ein Angebot

Manchmal frage ich mich, welchen Grund es gibt, dass mir bestimmte Leute begegnen oder bestimmte Dinge passieren. Ich meine die Leute, die mir nicht wohlgesonnen sind oder Situationen, auf die man lieber verzichten möchte.

Dann sage ich mir: „Alles, was im Leben auf mich zukommt, ist ein Angebot und es hat einen tieferen Sinn.“ Wenn mir jemand sagt, ich wäre doof, dann ist das ein Angebot. Ich kann es annehmen oder ich kann es ablehnen. Wenn ich krank bin oder niedergeschlagen, dann ist es ein Angebot – ich kann es annehmen oder ignorieren.

Das gilt für alles im Leben. Beschimpfungen oder Beleidigungen weiterlesen »

Wo werde ich meine Ängste los?

Kurze Antwort: Genau dort, wo sie entstehen!

  • Du hast Angst, mit anderen Menschen zu sprechen – dann geh dorthin, wo viele Menschen sind.
  • Du hast Angst, deine Meinung zu sagen – dann geh dorthin, wo Meinungen ausgetauscht werden.
  • Du hast Angst vor einer Krankheit – dann geh zum Arzt.

Egal wo, rede einfach bisschen länger und mehr mit den Menschen, als du es normalerweise tust. Verlängere ein Gespräch am Schluss ein paar Sekunden. Übe Small-Talk. Sprich über dich, stelle Fragen, höre zu.

Hauptsache ist, du fängst überhaupt damit an, zu reden und sozialer zu werden.

Manche Menschen machen einen Fehler. Sie wollen den Jahrtausendschritt von „total schüchtern“ zu „super kommunikativ“ springen. weiterlesen »

Kann man glücklich werden?

Letztens erzählte mir jemand seine Lebensgeschichte. Da waren viele Tiefschläge, Krankheiten, Verluste, Firmenpleiten usw. Und zum Schluss stellte mir diese Person die Frage: „Ich hab so viel durchgemacht, ich will einfach nur noch glücklich werden. Wie geht das?“

Hm, schwierige Frage. Wenn es so einfach wäre, wären alle Menschen glücklich. Ich habe ihm einiges erzählt, auch aus meinem Leben. Das Gespräch und die Frage beschäftigten mich aber noch eine Weile und so stellte ich mir selbst die Frage: „Kann man glücklich werden?“

Da kam mir eine Eingebung. weiterlesen »

Mitleid ist die dümmste Form der Empathie

Wie verhalte ich mich, wenn ein geliebter Mensch eine unheilbare Krankheit hat und unter Schmerzen leidet? Kann man darin etwas positives sehen?

Oder ist die ganze Situation einfach nur schlecht? Oder bringt man einfach nur Mitleid entgegen?

Schwierige Frage. Hier meine Sicht auf die Dinge:

  1. Dinge sind weder gut noch schlecht. Dinge sind einfach nur so, wie sie sind. Gut oder schlecht ist nur unsere Interpretation der Sache. Es steht in unserer Macht, die Interpretation zu wählen.
  2. weiterlesen »

Work & Life – wie komme ich in Balance?

Impulsvortrag zum „Tag der Familie 2016“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, 02. November 2016

Der Begriff Work-Life-Balance steht für einen Zustand, in dem Arbeitsleben und Privatleben miteinander in Einklang stehen – soweit die Definition. Was genau steckt hinter dem Begriff, der sich seit einigen Jahren inflationär entwickelt und verspricht, Arbeit und Leben ausbalancieren zu können?

Work-Life-Balance ist Quatsch! Work-Life-Balance ist ebensolcher Quatsch wie Zeitmanagement oder Selbstoptimierung.

Allein der Begriff Work-Life-Balance suggeriert, dass es Arbeit und Leben gibt. Wir leben also auf Arbeit nicht, oder wie darf ich mir das vorstellen?

In den letzten Jahren hat der Satz „Nicht dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben“ seine Runde gemacht. Sinnvolle Tätigkeit, auch als Arbeit bezeichnet, die Spaß und Freude bringt, und das Leben gehören untrennbar zusammen, sofern wir ein glückliches und zufriedenes Leben führen.

Der Begriff Work-Life-Balance und alle, die ihn propagieren, gehen davon aus, dass Arbeit etwas anderes sei und abseits des Lebens passiert. weiterlesen »

Fragen und Antworten zum Thema Burnout

Burnout ist zum Massenphänomen geworden. Was vor etwa 20 Jahren zunächst als Managerkrankheit bekannt wurde, hat längst alle Bevölkerungsgruppen erreicht. Stress – Burnout – Depression, diese drei Begriffe werden oft im Zusammenhang genannt und oft auch verwischt. Die nachfolgenden Fragen und Antworten sollen dazu beitragen, mehr Klarheit in die Burnout-Diskussion zu bringen.

Was ist Stress? Was ist Burnout?

Burnout bezeichnet ein vegetatives Überlastungssyndrom. Dauerhafter Stress kann zu einem Burnout führen. Der Begriff Stress ist jedoch sehr allgemein. Die Faktoren, die Stress auslösen und zu einem Burnout führen können, heißen Stressoren. Stressoren können sowohl von außen auf den menschlichen Organismus einwirken, als auch aus dem Menschen selbst kommen.

Eine eindeutige Definition des Begriffes Burnout gibt es nicht. weiterlesen »

Die supereinfache Lösung aller Probleme

Ich habe im Internet ein Video eines (selbsternannten) Geistheilers gesehen. War echt witzig, was der Typ da gesagt hat. Er versprach mit wichtiger Miene, dass es die eine Lösung für alle Probleme gibt.

Das klang in etwa so: „Du machst einfach nur dies und danach das und am nächsten Morgen jenes und dann bist du übermorgen dein Problem los…“

Ja klar, wer dran glaubt – bitteschön.

Aber gut, ich kann verstehen, dass immer wieder Menschen auf solche selbsternannten Problemlöser hereinfallen und auch noch viel Geld dafür bezahlen. Wer sucht nicht nach dem schnellsten und einfachsten Weg, um glücklich zu werden? weiterlesen »

©2018 – blicklicht-leben.de – Burnout-Therapeut & Burnout-Coach Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig, Telefon: 0341 46 86 68 73
Burnout & Depressionen - Beratung, Coaching, Hilfe, Prävention, Perspektiven, Unterstützung  -  Kontakt   -   Impressum